Direkt zum Hauptbereich

Posts

Freitags-Füller #435

Guten Morgen Ihr Lieben. Juchei, es ist Freitag. Endlich. Die Woche hat sich ganz schön in die Länge gezogen und erst gestern haben wir die letzten Reste von Schwiegermutters Geburtstag beseitigt. Jetzt freue ich mich auf das erste freie Wochende seit 5 Wochen *hüpf*
Nun aber zum obligatorischen Freitags-Füller und dazwischen ein paar Bilder seit letztem Samstag. Viele sind es nicht, wegen wenig Zeit und wenig Wetter ;-)

1. Nach welchen Kriterien dieses Jahr der Sommer verteilt wird verstehe ich nicht.

2.  Ich bin sooo urlaubsreif und ich habe aber noch 2 Wochen Arbeit vor mir.

3.  In meinem Bett war es heute sehr gemütlich.Leider mußte ich raus.
4.  "Rasen" mähen hat sich gestern wieder mal richtig gelohnt. Durch den Regen wächst der wie verrückt.

5.  Anstatt sich auf das Schöne, Positive zu konzentrieren und aus den nicht änderbaren Gegebenheiten das Beste zu machen, ist sie nur am meckern und maulen.

6.   Wir gehen gerne ins Restaurant zum futtern, so als kleine Auszeit.

7. W…
Letzte Posts

12 von 12 im August

... und ich schaffe es sogar noch am 12. zu posten. Das liegt daran, dass es hier gerade schön ruhig im Haus ist. Seit gestern sind die Patenmuckel da und da ist eigentlich keine Zeit für gar nix *grins* Morgen ist Schwiegermutters Geburtstag und ich hatte heute schon eigiges dafür vorzubereiten.
Dann kommt mal mit durch meinen Tag:











Habt einen schönen Abend!!! das Ibu

Die kleine Bella möchte zu RUMS

Hey, ich kann Euch eeendlich mal wieder etwas fertiges Gestricktes zeigen. Es ist ja nun nicht so dass ich gar nix stricke, aber irgendwie ist am Ende des Tages verdammt wenig Freizeit übrig.
Sonja von der Deko Ecke in Volkmarsen hat zu einem KAL aufgerufen. Dieser geht bis zum 21.10. Gestrickt wird mit Wolle aus ihrem Laden und wer Wolle kauft, bekommt ihre neue Tuchanleitung kostenlos dazu.
Das Tuch nennt sich Bellatres.
Es wird von einem Zipfel zum anderen gestrickt, erst in kraus Rechts, dann Rippen und in der Mitte ein Blümchenmuster.
Die meisten stricken mit einem Farbverlaufsbobbel, ich habe mich aber dagegen entschieden, da ich bereits ein anderes Tuch mit einem Bobbel stricke. Einmal gefacht und Schlingensalat reicht mir.
Statt dessen habe ich mit zwei Merinozauberbällen gestrickt, Farbe Blaue Lagune. Dadurch ist mein Tuch auch richtig schön groß geworden.
Der Rand wird als Icord über 2 Maschen gestrickt, was sehr schön ordentlich ausschaut.
Wer jetzt Lust hat, noch mit zu s…

Freitags-Füller #433

Juchuuuu, es ist Freitag. Und bald Wochenende (hoffentlich...) Und es ist Zeit für den Freitags-Füller von Barbara. Mal sehen, was mir spontan zum  Lückentext einfällt...

1.  Wie kann ich bitte an mehr Strickzeit kommen? Im Moment komme ich kaum voran.
2.  Im ganzen Ort wurden Sonnen-Blumen ausgesät.
3.  Meine Haare mag ich am liebsten kurz.
4.  Morgen ist Wochenende und es klappt wahrscheinlich mal wieder nicht mit unserer Planung...
5.  Meine liebsten Früchte sind jetzt Blaubeeren, Feigen, Aprikosen (eigentlich alle *hihi*).
6.  Freizeit, was war das nochmal ?
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen faulen Abend, morgen habe ich geplant, den neuen Fensterladen ans Gartenhaus zu montieren und Sonntag möchte ich irgend etwas Nettes unternehmen !   Aber möglicherweise fahren wir auch schon wieder nach Leipzig, weil Vattern eventuell bereits nächste Woche aus der Reha entlassen wird. Und dann muß die Bude mit einem Rollator befahrbar sein. Mir ein Rätsel, wi…

Silberflitterwoche // Teil 3

Und weiter geht es mit Ostseebildern!
Tag 4 endete mit Wind, Wellen und einem gigantischen Sonnenuntergang. Und weil der soooo schön war, kommen als Erstes noch drei Bilder davon:

Und damit sind wir bei Tag 5. Sommer, Sonne, Strand und Wellen mit wunderbarstem Wind. Wir schwingen uns wieder auf die Räder und fahren nach Heiligendamm. Bei der ersten Radtour sind wir diese Strecke ja mit dem Molli gefahren. In Heiligendamm angekommen hat mein Zossen erst einmal einen platten Vorderhuf. Hier erweist sich jetzt die Entscheidung für Leihräder als hervorragende Idee. Ein Anruf beim Verleih und innerhalb einer dreiviertel Stunde habe ich ein komplett neues Fahrrad dort stehen. Die Wartezeit haben wir gemütlich mit Buch und Strickzeug verbracht. Danach erkunden wir den Strand und die alten Villen.
oben: Strand Heiligendamm und 2 der alten Villen der "Perlenkette" mitte: Mittagessen / Wollsockenverweigerer am Strand.../ ...und bei der Mittagspause unten: Abendspaziergang / die Hausk…

Silberflitterwoche // Teil 2

Sodele, ich bin aus Leipzig zurück und nun will ich euch doch weiter von unserem Urlaub in Kühlungsborn erzählen.
Am ersten Tag waren wir ja mit den Rädern eine Riesenrunde gefahren (Heiligendam - Warnemünde - Bad Doberan und knapp 39 Kilometer). Ergebnis: Arschweh (sorry).
Daher hat es an Tag 2 mächtig gedauert, bis die alten Herrschaften in die Pötte kamen. Es hat so lange gedauert, bis die Sonne weg und die fette Regenwolke da war. Trotz allem haben wir einen wunderschönen und langen Spaziergang gemacht.
Immer von links nach rechts:
oben: Strand hinter Kühlungsborn Richtung Rerik, menschenleer // Fischbrötchenselbstbausatz auf dem Rückweg (auf dem Hinweg war der Fisch noch im Rauch) // Strand hinter KüBo Mitte: 2 x Strand hinter KüBo // alte Frau beim Nachmittagsnickerchen Unten: Abendessen Ibu (gebratene grüne Heringe) // die Brücke im Garten dank Dauerregen fast unter Wasser // Abendessen Wollsockenverweigerer (gedünsteter Dorsch).

An Tag 3: Wir machen eine Radtour nach Rerik, d…

Silberflitterwoche

Guten Abend Ihr Lieben, bevor der Donnerstag rum ist will ich Euch doch fix noch ein paar Bilder von unserer Woche in Kühlungsborn zeigen. Der Urlaub war herrlich und seeehr verfressen. Bis auf das Frühstück haben wir uns nur von Fisch ernährt *grins*
Also, dann kommt mal mit....  Wir machen uns am Samstag auf den Weg und wählen die "kürzeste" Strecke, die über große Teile Landstraße führt. Ab Wolfsburg bis kurz vor Schwerin machen wir eine nette Ausfahrt über Land, sehen Kraniche, Störche im Nest und auf dem Feld. Sehr schön! In Dömitz an der Elbe machen wir Mittagspause und mampfen das erste Mal Fisch beim Hafenfest (ein Tipp einer netten Dame, der wir an einer Kreuzung hinter Dömitz Starthilfe gegeben haben)
In Kühlungsborn angekommen werden wir von der Besitzerin unseres Hotels Nicole mit Kaffee und Kuchen ganz herzlich empfangen. Der Hauskater ignoriert uns, nimmt aber eine Bauchflauscheinheit dankend an.
Vor 25 Jahren waren in den Flitterwochen unter anderem in Kühlun…