Dienstag, 23. Mai 2017

Frau Holle trägt Federschmuck

Hallo Ihr Lieben, 
ich kann Euch eeendlich auch mal wieder etwas Gestricktes zeigen. Andrea vom Atelier Zauberelfe hatte bei Ravelry in ihrer Gruppe zu einem Märchen- und Kinderbücher Socken-KAL aufgerufen.
Entweder sollte die Anleitung oder die Wolle etwas mit einem Märchen oder einem Kinderbuch zu tun haben.

Ich habe mich für Frau Holle entschieden und daher die Anleitung Frau Holle und die Goldmarie von Micha Klein gestrickt.

Das ist eine kostenlose Anleitung bei Ravelry mit einem netten Zopfmuster und ein paar Löchern.

Die Wolle ist natürlich von Andrea. Es ist eine High Twist Sockenwolle in der Färbung Federschmuck, die ich noch gut abgelagert in meinem Stash hatte. Ich weiß schon gar nicht mehr, das und wann ich sie gekauft hatte. Gut, dass ich mittlerweile alle Wolle archiviert habe....

Die Socken habe ich in einer Schulung gestrickt. Leider hatte ich kein Sockenlineal dabei, so dass ich nach Gefühl mit der Spitze angefangen habe.

Darum sind diese Socken jetzt leider in Größe 36/37 (wie man hier an der Ferse gut sieht) und passen mir nicht wirklich. Also werde ich sie wohl doch wegtauschen müssen. Oder noch mal auftrennen und größer stricken. Falls jemand von Euch Interesse daran hat, meldet Euch einfach. Ich würde mich freuen!!! Denn dann muß ich nicht ribbeln.

Noch ein paar technische Daten, bevor ich damit zum CreaDienstag hopse:
Herzchenferse, Bandspitze, Verbrauch 63g

Habt noch einen schönen Tag ohne Gewitter!
das Ibu

Freitag, 19. Mai 2017

Freitags-Füller #422

Endspurt! Gleich ist Wochenende. Aber vorher noch den Freitags-Füller von Barbara und ein paar Bilder von dieser Woche:

Barfuß in Schlappen Rasenmähen ist keine so gute Idee *grins*

1.  Meine Füße  ware am Dienstag das erste Mal inder Saison wieder grüne Hobbitfüße.



2.  Ich esse keine Kartoffelchips , weil ich sonst nicht aufhören kann (vor allem bei Salt&Vinegar). 

Minihostaliebe ♥
3.  Ich lernte letzte Woche ein neues Tool zur Projektverwaltung  kennen und am Montag lernen wir etwas über Oracle12.

Geraniumliebe ♥

 4.   __________  aktiviert.

Minihostas (mit reichlich Unkraut)

5.   Es ist wirklich traurig, eine der Minihostas ist nicht wieder gekommen.


6.   Das Gartenfest in Calden möchte ich unbedingt in diesem Jahr noch besuchen. Ich brauche ein Korsett für eine Rose.

Der erste Abend auf Terrassien, einfach herrlich!
 
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Freitagritual (Sofa und Stricken), morgen habe ich wurde für mich geplant, wir müssen auf einen Geburtstag (ach weißt Du noch, früher....brrrrr) und Sonntag möchte ich was Schönes unternehmen (nur was???)!

Kein schönes Bild, aber ich freu mich wie Bolle. In der Tanne neben unserer Terrasse brütet dieses Jahr wieder ein Falkenpaar. Mal keine Tauben oder Elstern.

Habt ein schönes Wochenende!!!
das Ibu

Montag, 15. Mai 2017

12 von 12 im Mai // Nachgereicht

Einen wunderschönen Montagmorgen Ihr Lieben.
Am Freitag war wieder der 12. des Monats und damit Zeit für die Aktion von Draußen nur Kännchen über den Tag verteilt 12 Bilder zu machen.
Über Instagram habe ich meine 12 Bilder bereits fleißig gezeigt, nur hier muß ich das noch nachholen. Dies hatte ich mir für das Wochenende vorgenommen, genug "freie" Zeit gab es da ja. Aber leider macht das per Handy so gar keinen Spaß. 
Ihr kennt nicht zufällig eine gescheite App dafür??? 
Mit der Blogger-App kann man nur ein einziges Bild pro Post einbinden. Und über den normalen Internetzugriff ist das mit dicken Wurstfingern auf dem kleinen Bildschirm schlicht unmöglich.

Also gibt es meine 12 Bilder eben heute. Kommt Ihr mit duch meinen Freitag?

1 von 12
Diesmal kein "normaler" Arbeitstag. Ich habe an diesem Tag eine Schulung und vorsorglich gleich zu Beginn ein Paar Socken angenadelt.

2 von 12
Es zieht sich, dabei ist noch nicht einmal Mittag...

3 von 12
17 Uhr, Feierabend, Auto suchen...

4 von 12
Und dann nix wie runter vom Parkplatz und ab ins Wochenende

5 von 12
Auf dem Heimweg Stopp beim Optiker...

6 von 12
... die neue Brille abholen. Frau trägt jetzt Gleitsicht. Ist das herrlich wieder das Kleingedruckte lesen zu können.

7 von 12
Schatzens Moppeds auf dem Gehweg locken noch ein drittes an und die Herren halten ein Schwätzchen in der Garage.

8 von 12
Während die Herren schwatzen nähert sich von der anderen Hausseite ein Gewitter.

9 von 12
Dieses erwischt uns nach dem Einkaufen so richtig. Wir sind eben noch so halbtrocken ins Auto gehüpft. Höchstgeschwindigkeit auf der Heimfahrt war 40 km/h.

10 von 12
Vor dem Einkaufen haben wir noch den blauen Elefanten zur Inspektion abgegeben. Nach 100.00 km braucht das treue Tier neue Stoßdämpfer und einen neuen Zahnriemen.

11 von 12
Zu Hause rette ich einen Maikäfer aus den Fluten.

12 von 12
Der Tag endet völlig erledigt auf dem Sofa. Mit Schnittchen  und dunklem Bier.

Habt eine schöne Woche!
das Ibu

Freitag, 12. Mai 2017

Freitags-Füller #421 und ein Frühlingswald

Hallo ins Bloggerland!!! 
Es ist Freitag und damit Zeit für den Freitagsf-Füller. Außerdem möchte ich Euch gerne ein paar Bilder aus unserem Wald zeigen.

Birnenblüten
1. Es gibt nichts, was es nicht gibt.


2.  Und wenn man will dann  geht alles.


3. Wie konnte ich nur annehmen dass der Rasen schon gemäht ist, wenn ich nach Hause komme?


4. Ich habe mindestens eine Handtasche von Alex. (tatsächlich sind es mindestens zwei)


5.  Meine Kamera ist mein Lieblingsspielzeug.


6.  Der Eurovision Song Contest interessiert mich nicht die Bohne. Mit dieser Art von Musik kann ich nix anfangen, da rollen sich mir die Fußnägel hoch.

Niedenstein

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf endlich Füße hoch und stricken, morgen habe ich geplant, nach Leipzig zu gondeln und Sonntag möchte ich vielleicht auf dem Rückweg nach Zwenkau zum Hafenfest!

Habt ein schönes Wochenende und genießt den  Frühling!
das Ibu

Donnerstag, 11. Mai 2017

Ein Vitamin ...

... ist mir die Tage von den Nadeln gehüpft, so dass ich Euch endlich auch mal wieder ein fertiges Strickstück zeigen kann.

Die Anleitung habe ich schon seit 2011, da habe ich sie zum Geburtstag bekommen. Allerdings hatte ich nie so den richtigen Plan, welche Wolle denn nun dazu passen könnte. Mrs. Monk kann sich doch so schlecht entscheiden....



Beim Umräumen der Wolle in Urgroßvaters Schrank fiel mir eine Tüte mit 12 Knäuel Lana Grossa Linarte in die Hände.
Ich habe nicht den leisesten Schimmer wann und vor allem WOZU ich die mal gekauft habe. Geschweige denn dass ich noch wußte, dass die Wolle in den Untiefen des Vorrates überhaupt existiert.
Räusper....


Da ich beim Umräumen alle Wolle eh in den Händen hatte, habe ich fehlendes fotoknipst und in der Ravelry-Datenbank inkl. "Lagerort" hinterlegt. Bei der Gelegenheit habe ich mal gelinst, was andere da so aus Linarte genadelt haben. Und relativ häufig stieß ich auf die Jacke "Vitamin D".
Die haste doch schon...
Hmmm.
Gebongt!


Nun ist das Vitamin fertig und ich muß sagen, ich bin begeistert. Sowohl von der Wolle, als auch von der Anleitung.
Die Jacke wird in einem Stück von oben gestrickt und bekommt durch verkürze Reihen ihre asymetrische Form.


Zusätzliche Weite kommt durch Umschläge hinzu, die gleichzeitig ein nettes Lochmuster bilden.
Von den 12 Knäueln habe ich fast 10 Stück verbraten. Prima.

Hier noch mal das Lochmuster auf dem Rücken.


Den ersten Tragetest hat die Vitamin D auch schon bestanden. Paßt super und ist saubequem (nur an der Fähigkeit Selfies zu machen müssen wir noch arbeiten....)
Ich brauche de-fi-ni-tiv noch so eine Jacke. Vielleicht in grau? Oder schwarz, so fürs Büro?

Überhaupt muß ich mich jetzt schoooon wieder entscheiden, was als nächstes auf die Nadeln kommt....
Aber zu erst hüpfe ich jetzt noch fix zu RUMS hinüber!

Eins noch:
Ich habe beim Aufräumen auch einige gestrickte Sachen aussortiert, die ich noch nie getragen habe und auch nie tragen werde. Diese habe ich auf die Tauschen?-Seite gestellt. Schaut doch mal vorbei, vielleicht gefällt Euch eins der Teilchen! Ich würde mich freuen.

Zum Beispiel diese hier:



 
Habt einen schönen Abend!
das Ibu

Mittwoch, 3. Mai 2017

Drittes WiNiWi Synchronkochen

Am letzten Wochenende haben sich die WiNiWis wieder zum Synchronkochen verabredet.
Die WiNiWis sind Tanni aus Wi, Ibu aus Ni und Nicole aus Wi.
Und das Synchronkochen war gar kein Kochen.
Vielmehr war es ein Synchronbacken.
Nach den Krautwickeln und den Bräteln sollte es diesmal Übernachtbrötchen geben.

Ogottogottogott.
Backen?
Ich?
*panik*

Ich backe ja extrem wenig und wenn, dann nur einfache, idiotensichere Rezepte. Weil Rezepte und ich, das ist so ne Sache. Beim Kochen halte ich mich ja grund-sätz-lich nicht ans Rezept. Ich bin da lieber kreativ und mache mein eigenes Ding draus. Aber beim Backen MUSS ich mich ans Rezept halten, damit es überhaupt was wird. Und etwas müssen müssen hasse ich! *grins*

Am Samstag starteten wir am Abend mit den Vorbereitungen. Es sollte die Übernacht Bürli geben, das Rezept findet Ihr bei Tanni auf dem Blog.

Aus diesen Zutaten wird am Abend der Teig geknetet und dann bis zum nächsten Morgen kalt gestellt.

Und als Beweis, dass genaue Rezepteinhaltung und Ibu miteinander nicht geht, war mein Teig viel zu flüssig. 500g Mehl und 350ml Wasser...bei Tanni der perfekt geknetete Teig...bei Ibu Matsche.
Aber wie man auf dem Bild oben sieht, es waren wirklich genau 350ml Wasser und der TM hat 500g Mehl angezeigt. Hmpflgr.

Nach einem gefühlten weiteren Pfund Mehl und längerer Handarbeit sah auch mein Teig aus wie Teig.

Am nächsten Morgen hat mein Teig mich angeguck...
Er war schön auf gegangen, welch eine Erleichterung.

Nach einer Stunde im Warmen wird der Teig nur auf die Arbeitsfläche gekippt und in Stücke zerlegt. Hier kamen das Blechkuchenbrett meiner Oma und der Teigstecher von meinen Mädels das erste Mal zum Einsatz.

Und dann habe ich fast die ganze Zeit bei Backofen-TV in der Küche verbracht.
gehen sie auf? Werden sie was? *zappel*

Und WIE sie was geworden sind. ♥

Knusprig, schön schwer (nicht so luftige, aufgeblasene Dinger wie manchmal vom Bäcker) und eine tolle Porung.

Die wird es definitiv bald wieder geben. Da bin ich mir ganz sicher.
So, nun hab ich Hunger und verschwinde in Richtung Kühlschrank.
Euch noch einen schönen Tag!
das Ibu