Direkt zum Hauptbereich

Posts

Italienischer Pfeffertopf a la Ibu // Einfach und doch sooo gut

Hallo Ihr Lieben. Seid Ihr satt? Wenn nicht, dann mache ich Euch jetzt Hunger *fiesgrins* Ich liebe ja Rezepte, die mit wenigen (guten!) Zutaten viel Geschmack erzeugen. Solch ein Rezept war neulich auf meinem Küchenkalender. Außerdem ist ein neuer Schmortopf hier eingezogen, den ich für halbes Geld im Internet geschossen habe und der dringends ausprobiert werden wollte. Ihr kennt das nech?
Auf meinem Kalender war dieses Rezept für Peposo - Pfeffer Fleisch von der Zeit. Möglicher Weise könnt Ihr es nicht lesen, da dieser Teil nur für registrierte Leser ist. Es besteht nur aus genau 4 Zutaten: 600 g Rindfleisch (aus dem Unterschenkel, zum Beispiel Beinscheiben), 1 El zerstoßener schwarzer Pfeffer, 500 ml Rotwein und Salz.
Peposo ist ein Rezept der einfachen, arbeitenden (toskanischen) Leute, die morgens das Essen ans Feuer setzten und Abends dann den langsam gegarten Eintopf aßen. 
Im Internet finden sich dazu viele verschiedene Rezept-Varianten.
Ich hatte 5 Zwiebeln in halbe Ringe g…
Letzte Posts

Rosenmontagswickelwichteln

Bei den Strickfröschen auf Ravelry gab es zum Rosenmontag wieder ein Wickelwichteln. Ich liebe ja Wickelwichteln, so schnell bekomme ich meine Socken sonst nie fertig. Man will immer nur noch schnell bis zum nächsten Zettel/Geschenk stricken. Weil man so neugierig ist....
Mich hat dieses Mal wieder Karin bewichtelt. Die Wolle hatte ich Euch bei 12 von 12 schon gezeigt. Eine Sockenwolle von Dornröschen in der Farbe "Erntetanzvergnügen"
Und das war mein tolles Paket.
Gestrickt habe ich den Wildhüter , eine kostenlose Anleitung von Regina Satta. Ich finde Hebemaschenmuster passen am besten zu diesen Färbungen, bei der jede Reihe eine andere Farbe hat.
Das sind richtige Faschings-Gute-Laune-Socken geworden :-)
Größe 42, Verbrauch genau 70g, Herzchenferse, Bandspitze

Und mit den Faschingssocken geht es rüber zum CreaDienstag.
das Ibu

Einmal rund um den Kellerwaldturm

Hallo Ihr Lieben. Habt Ihr Lust auf einen Sonntagsspaziergang und Sonne? So wie wir gestern? Der Wetterbericht hatte ja tolles Wetter vorher gesagt.  Irgendwie hatte sich das nur nicht bis zu uns herum gesprochen.
Es ward zehn Uhr. Von der Welt da draußen ist kaum etwas zu sehen.
Eine Stunde später. Die Sonne kämpft. Aber so richtig klappt das noch nicht. Also entschließen wir uns das Auto zu nehmen und etwas höher zu fahren. Weil: ICH WILL SONNE! :-)
Der Wollsockenverweigerer macht den Vorschlag, dass wir doch zum Wüstegarten fahren könnten. Den Turm sieht man von unserer Terrasse aus.
Auf dem Wanderparkplatz "Haddenberg" angekommen (dort hinter den Bäumen) ist aller Nebel weg und die Sonne lacht. Es liegt sogar noch ordentlich Schnee. Traumhaft!
Hinter dem Wäldchen in der Mitte ist der Parkplatz und auf dem Berg gegenüber ist das Hohe Lohr mit Fernmeldeturm. Das Hohe Lohr ist nach dem Wüstegarten zu dem wir heute wollen, der zweithöchste Berg des Kellerwaldes im nordhessi…

12 von 12 im Februart // Rosenmontag....

... im Büro.
Hallo Ihr Lieben. Sorry, letzte Woche war es hier still. Ich hatte MD, der Gatte lag auch um und fertiges gestricktes habe ich im Moment nicht vorzuweisen.
Aber heute kann ich Euch meine Karnevalsbilder äh meine 12 von 12 Bilder zeigen, nach dem Motto arbeiten wenn andere jeck sind. Oder so.
Zum Glück erinnert mich Tanni daran, dass der Zwölfte ist. Ich hätte es glatt verpennt. Der Tag startet mit einem Blick in das lokale Wurstblatt.
Ein Blick aus dem Fenster bestätigt die Wettervorhersage des lokalen Blättchens.
Im Bad mache ich das Radio an. Und nach wenigen Minuten mache ich es gleich wieder aus. Mit Stimmungsmusik (vor allem am frühen Morgen) kann man mich jagen. Geht gar nicht
Durch die tolle Musik fällt mir aber immerhin ein, dass wir ja ein Rosenmontagswickelwichteln veranstalten. Also packe ich noch fix die Wolle aus.
Der Weg an die Arbeit gestaltet sich etwas zäh. Der Großstädter neigt dazu zu versuchen ohne Winterreifen durch den Winter zu kommen. Nicht gut be…

Freitags-Füller #459

... heute mal ohne Bilder. Die Woche war grau und trübe.
1.  In diesem Monat  gehen wir 2 Mal groß essen und 2 Mal ins Konzert.

2.  Alles ist jetzt anders aber man muss sich einfach dran gewöhnen.

3.  Ich könnte gerade ein Mittagsschläfchen vertragen.

4.   Wollsockenverweigerer ist mein Lieblingsname für meinen Lieblingsmann (und er sucht manchmal danach...Knutschdir mein Lieblingsmann!)

5.  Es hat lange gedauert, aber .... dazu fällt mir nix ein :-(

6.  Das Wetter ist soooo ungemütlich.

 7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine tolle Autobahnfahrt im angesagten Schnee (NICHT), morgen habe ich geplant, Muddern zu bespaßen und Sonntag möchte ich endlich weiter mit Kreidefarbe streichen oder endlich mein PL-Album vom letzten Jahr anfangen oder Wäsche waschen oder bügeln und spazieren gehen und stricken.

In dem Sinne ein schönes Wochenende!
das Ibu

Wollmeisen Yarn-Club 2017 die Vierte // Walk your Way

Direkt am Neujahrstag habe ich mit der vierten und letzten Lieferung des Yarn Clubs 2017 begonnen.
Nach dem Tuch Radium aus Pure, der Jacke Magarete aus Lace (die ich nicht gestrickt habe) und dem Pullover Niki aus Pure gab es dieses Mal ein großes Kuscheltuche aus Blend.

Die Anleitung stammt von Melanie Berg und nennt sich Walk your Way
Zum Motto "Vier eigenwillige Frauen, die nicht nur Tolles geleistet haben, sondern einfach mutig, tapfer, eigensinnig, talentiert, besonders oder herausragend sind" hat sich Melanie Berg
Dian Fossey ausgesucht, die US-amerikanische Zoologin und Verhaltensforscherin, die sich der Erforschung des Verhaltens sowie dem Schutz der Berggorillas widmete.
Ihr erinnert Euch an den tollen Film Gorillas im Nebel mit Sigourney Weaver als Dian Fossey?  Passend dazu hat die Wollmeise zwei Stränge Blend gefärbt. Einmal ein tükisblaugrau mit dem Namen Karisoke und ein Beige mit dem Namen Digit, die an die Nebel im Dschungel erinnern sollen. Karisoke ist der Na…