Samstag, 30. Juni 2012

201206

Das war mein Juni. Wenig gestrickt, verschollene Häkelfähigkeiten ausgegraben, Marmelade gekocht, viel Regen, wenig Sonne, 2x Documenta, Geburtstag, sehr viel Arbeit, zum ersten mal Gläser zum Solarfärben bestückt:

juni

Ich bin dann mal auf den Juli gespannt. Wie war Euer Juni?

Ibu

20120630 Zwischenstand

IMG_1473Gewitter im Anmarsch

 

Die Solarfärbung geht langsam, aber sicher voran. In das rechte Glas mit grünen Holunderblättern und in das mittlere (Frauenmantel und Rose) habe ich noch etwas Curcuma rieseln lassen. Nur Sonne wäre jetzt nicht schlecht. Unglaublich, was der halbe Tag Sonne gestern bewirkt hat.page2

Ein bissi gehäkelt hab ich auch noch. Langsam sieht es nach einem Quadrat aus. Ich werde weiter üben.

IMG_1478

Nach dem Gewitter muss ich mich heute dringend um den Garten kümmern. Und danach zum Stricktreff mit der Zauberelfe.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag.
Ibu

Freitag, 29. Juni 2012

Der Frage-Foto-Freitag

Kurz bevor hier die Welt untergeht, noch fix die Antworten zum Foto-Frage-Freitag von Steffi:

1.) Etwas an deinem Arbeitsplatz?

29062012109Nervennahrung

 

2.) Was gab’s zum Halbfinale?

IMG_1483 was von Konserve

 

3.) Süß?

IMG_1479 Likör aus grünen Walnüssen, gestern angesetzt

 

4.) Neu?

IMG_1476 Ne Händie-Hülle. Das Telefon kommt frühestens Anfang der Woche. Lieferengpass :-(

 

5.) Alt, aber trotzdem noch toll?

IMG_1475 Das olle Harmonium

 

Kommt gut durch die angekündigten Gewitter!!!
Ibu

Donnerstag, 28. Juni 2012

20120628 der Sommer fällt aus

Wir haben hier schon Herbst. Gestern morgen 7 Grad. Heute ist es auch nicht viel besser…. Sieht das nach Sommer aus?

IMG_1468

Ob ich heute mal den Kamin anmache?

Ibu

Mittwoch, 27. Juni 2012

Gespannt…

… sind endlich auch meine Tücher. Samstag war es trocken und da habe ich die Gelegenheit genutzt, die Tücher auf der Gästematratze im Freien zu trocknen. Außer Reichweite der Pelzärsche :-).

So sieht Blossom jetzt aus:
IMG_1451 Es hat eine Spannweite von 1,50m , in der Mitte sind es 40 cm.

IMG_1452
Das Tuch kommt in die Tauschkiste. Also falls jemand mag … ich freue mich auf einen schönen Tausch :-)
lg, das Ibu

Dienstag, 26. Juni 2012

Die verstrickte Dienstagsfrage 26/2012 und ein Zwischenstand

Nach längerer Pause heute mal wieder eine Antwort auf die verstrickte Dienstagsfrage.

Beim Wollschaf wird heute gefragt:

“Manchmal verliebt man sich in ein Garn, dass einen in den schönsten Farben aus dem Regal angelächelt hat.

Dann geht man nach Hause und strickt es voller Vorfreude an und muss feststellen, dass das Stricken gar nicht so einfach ist. Gerade Baumwolle teilt sich auch gerne einmal.

Macht es euch viel aus, wenn ihr Garn verstrickt, dass sich teilt?
Bin auf eure Antworten gespannt.

Vielen Dank an Bianca für die heutige Frage!”

Also ich mag das überhaupt nicht. Im Moment habe ich so einen Fall. Tolle Wolle von Rowan, weich, super Farbe. Aber zur Stricken nicht schön. Man muss so aufpassen, dass man auch alle Fäden erwischt hat. Dabei Fernsehen oder Unterhalten kannste vergessen. Meine Weste zieht sich jetzt schon so lange hin, eigentlich habe ich keine Lust mehr….Ich fange jetzt nichts anderes an, bis das Ding fertig ist. Sonst wird das ein Ufo. Ich kenne mich.
Ja es macht mir viel aus, wenn sich das Garn beim Stricken teilt.

 

Und hier noch ein Zwischenstand vom Solarfärben. Die Tage 2 bis 4. Gestern ist noch ein 5. Glas mit Malvenblüten dazu gekommen.
Ansonsten dümpelt das so vor sich hin, viel Farbe ist noch nicht zu sehen. Wie denn auch bei 0 Sonne und maximal 15 Grad am Tage. Nur der rote Holunder überrascht. Oben deutlich Grün und unten Lila. Ich bin gespannt :-)

page1

Ich muss jetzt los, die Bits und Bytes dressieren. Euch einen schönen Tag,

Ibu

Sonntag, 24. Juni 2012

d13/1

Hier in Kassel ist vor 14 Tagen die 13. Documenta gestartet. Letzte Wochenende waren wir nun das erste Mal unterwegs, um uns ein paar Sachen davon anzuschauen. Ich finde es so interessant uns spannend. Kassel bekommt dann ein internationales Flair, irre. Ich könnte den ganzen Tag auf einer Bank sitzen und nur Leute beobachten.

 

Hier ein paar Bilder von der dOCUMENTA 13. Wenn Ihr wollt, zeige ich Euch nach den nächsten Ausflügen noch mehr. Leider kann ich im Moment keine Erklärungen/Beschreibungen dazu liefern. Ich muss mir erst einmal das Begleitbuch kaufen.

IMG_1395

 

IMG_1397 

 

Hier stand mal etwas mehr als nur der Titel aus Erklärung dabei. Der Künstler heißt Yan Lei. In dem Raum befinden sich 360 Gemälde. Er hat jeden Tag (der chin. Kalender hat nur 360) ein Bild aus den Massenmedien ausgesucht und gemalt. Und jeden Tag während der Ausstellung (100 Tage) entfernt der Künstler wieder ein Bild und lässt es in einer Autofabrik monochrom lackieren.

IMG_1400

IMG_1402

Ein Flugzeug aus Flugzeugen:

IMG_1407

IMG_1413

IMG_1414

Aufgeschnittene, angetriebene Motoren mit Sound-Installation:

IMG_1408 Moto Guzzi *heulderschöneMotor*

IMG_1411 Sternmotor

 

IMG_1415 Lichtinstallation

 

Hugenottenhaus: Ein ehemaliges, aufgegebenes Hotel, wird von Künstlern gestaltet und in der d13-Zeit bewohnt:

IMG_1418

 IMG_1419

IMG_1420

IMG_1422

IMG_1423

 

mit Ölfarbe bemalte Bucheinbände:

IMG_1428

So, dass war der Rundgang vom letzten Sonntag. Mal sehen was ich heute mitbringe.
Drückt bitte die Daumen, dass es heute Abend nicht regnet, wir wollen zum Open Air Musical von Tom Waits - “Black Rider”.
Das hab ich mir zum Geburtstag gewünscht. Leider kann man sich das passende Wetter NICHT wünschen.

lg, das Ibu

Samstag, 23. Juni 2012

Aller Anfang ist schwer

Nee, nicht wirklich. Aber ich habe gestern/heute 2 Dinge zum allerersten Mal gemacht. Solarfärben und Häkeln.

Ich bin schon lange ums Solarfärben rumgeschlichen. Der Gedanke, Wolle und Grünzeug in ein Glas zu stopfen, das Ganze in der Sonne zu vergessen und dann irgend wann fertig gefärbte Stränge zu haben, hat mir schon lange gefallen. Zu mal ich ja einen Garten mit jeder Menge Grünkram habe, den man da verwursten kann.

Gestern kamen dann die großen Gläser (von glaeserundflaschen) an und mein Wollsockenverweigerer war noch auf Dienstreise. Da habe ich mir gestern den Feierabend mit Ernten und Stopfen vertrieben. Nun bin ich gespannt, was daraus wird. So sieht das ganze heute früh aus:

a_1 Von Links nach Rechts: Schafgarbe, Mädesüß und Zwiebelschalen
Frauenmantel, Rosenblüten und nochmal Frauenmantel
Blätter vom normalen Holunder
Blätter vom roten Holunder (als Test, ob der anders färbt)

 

Und beim Einkaufen ist mir ganz billiges Baumwollgarn in recht netten Farben über den Weg gelaufen. Ich bewundere ja schon lange gehäkelte Blümchen, mit denen andere gestrickte Sachen bestücken. Vor langer, langer Zeit, in meiner Jugend (*gacker* wie das klingt) habe ich mal Häkeln gelernt. In der Schule. Ich habs soooo gehasst. Es gab nix öderes, als TOPFLAPPEN häkeln *gääähhhn*. UNd zu gebrauchen waren die Dinger aus minderwertiger DDR-Baumwolle auch nicht. Nach einmal Pfoten verbrennen sind sie in die Schublade gewandert. Obwohl ich wetten könnte, dass Muddern sie noch irgendwo aufgehoben hat.
Gestern Abend habe ich mich dann mal an einem Grannysquare versucht. Und ich finde, für den ersten Versuch nach ca. 35 Jahren und mit Ommas Häkelnadel, sieht es ganz annehmbar aus.

IMG_1450

Nur was mache ich jetzt damit? Noch mehr häkeln? Und dann? Wie fügt man die Teile dann eigentlich aneinander? Aber auch das werde ich noch raus bekommen.

 

Und noch mehr Fragen: was mache ich heute? Eisern die Weste weiter stricken (ich will ja nix Neues anfangen, bis das Ding fertig ist. Häkeln gilt ja nicht als “Neues Stricken”). Noch ein Square häkeln? In den Garten gehen? Ungeliebte Hausarbeit? Oder auf Terazzien die Wolle farbig gucken? *seufz* Mrs. Monk kann sich nicht entscheiden….

Ich wünsch Euch was. Nämlich einen wunderschönen Tag.
Das Ibu

Donnerstag, 21. Juni 2012

Urlaubsbilder VI

geschafft, das sind die letzten Bilder :-)
Am letzten Tag haben wir bei wunderbarem Wetter einen Ausflug nach Valeggio sul Mincio gemacht. Zuerst den Ort angesehen und lecker Tortellini gegessen (wenn wir schon der der dafür berühmten Gegend sind).
Danach sind wir in den Parco Giardino Sigurtà gegangen, einem Landschaftsgarten.

 

sigu1 Man kann ihn zu Fuß, per Rad, in Elektrokarren oder kleinen Bussen erkunden.
Die Grundlagen wurden 1417 in Form einer Villa mit Landwirtschaft gelegt. 1627 wurden die ersten Gärten angelegt und bis 1792 ausgebaut.

 

Es gibt sehr viele Buchsbäume, Zypressen, Ahorn (Ahörner?), riesige Rasenflächen (da kann sich mein Unkrautacker dagegen verstecken)
sigu2

 

Bei unserem Besuch haben im Wesentlichen Iris, Rosen und Seerosen geblüht.

sigu3

 

sigu5

 

Und wir haben putzige Tierchen beobachtet. Einmal Schildkröten:

sigu6

und dann diese putzigen Tierchen:

sigu7 Ich würde mal behaupten, dass das sibirische Streifenhörnchen bzw. Burunduks sind. Leider sind die Bilder nicht besonders toll. Ich kam auch für da Telesobjektiv nicht nah genug ran und sie sind nur im Schatten unter den Bäumen rumgewuselt. Da sind sie mit ihren Streifen perfekt getarnt. Ich hätte da ewig sitzen und die Tierchen beobachten können…

 

Einen schönen Tag wünscht Euch
das Ibu

Mittwoch, 20. Juni 2012

Urlaubsbilder V

Bald habt Ihr es geschafft. Noch eine Wanderung und ein Ausflug.

Die letzte Wanderung führte von Assenza nach Casteletto und es war die schönste Wanderung unseres kurzen Urlaubs.

cast2 sehr gute Wege, gut ausgeschildert und die aller meiste Zeit mit tollen Ausblicken

 

cast1 Viele, viele Blumen

 

cast3 Durch Campo hindurch, einem fast verlassenen, fast verfallenem Weiler. Er er wurde 1023 das erste mal in Dokumenten erwähnt und wird gerade wieder aufgebaut. Eine Straße führt übrigens nicht hin.

 

cast4 Noch mal Campo. Oben re und unten li ist die Kirche San Pietro mit tollen Fresken.

 

cast5 Olivenhaine (toll, oder?)

 

cast6 Casteletto di Brenzone.
Im alten Zentrum haben wir sehr leckere, handgemachte Nudeln gefuttert (oben in der Mitte). Leider weiß ich nicht mehr, wie der Laden hieß.

 

Ich wünsche Euch einen schönen Tag, morgen gibt es dann noch ein paar Blümschers.
Ibu

Dienstag, 19. Juni 2012

Posteingang

Heute war es wie Weihnachten :-)

2 große Umschläge und ein ein Päckchen haben mich eben beim Heimkommen auf der Treppe erwartet. Hach, ich liebe Tauschen. Das ist so schön und macht so viel Spaß.

Mit meiner Namensvetterin Ina habe ich die Himbeereissocken getauscht gegen das hier:

IMG_1437 Zitron Trecking hand art “Nepal” und als Überraschung Früchtetee. Ich könnte von einem Ohr bis zum anderen grinsen. Die Farbe war eine gute Wahl (ich durfte aus 3 aussuchen). Danke!!!! *knuddel*

 

Und mit danioma von Raverly habe ich die blauen dibadu Sneaker getauscht gegen “handgefärbte Wolle”:

IMG_1438 Und ausgepackt habe ich einen Traumstrang in meiner Lieblingsfarbe mit 2 kleinen Maschenmarkierern (meine ersten beiden handgemachten *freu*). Der Strang wurde von Helga perfekt ausgesucht. Dankeschön!!!

 

Und im Päckchen war die Wolle von Dornröschen, Freitag bestellt, heute schon da:

IMG_1439 (hab ich schon erwähnt, dass Türkis/Petrol meine Lieblingsfarbe ist??? *ggg*)

Oben: Von türkis zu Südsee, Merino/Seide, das soll ein Top werden.
Wie die anderen in den Einkaufswagen gekommen sind…keine Ahnung. ICH war das nicht *pfeif*
Unten: KIWI 2567 Merino,KIWI 2565 Merino, Sockenwolle Lady, KIWI 2773 Merino

Ich geh dann mal mit der Wolle kuscheln, macht Euch einen schönen Abend (hoffentlich ohne Unwetter).

Ibu

Sonntag, 17. Juni 2012

Urlaubsbilder IV

Da keiner NEIN gerufen hat, mache ich einfach weiter und quäle Euch mit Urlaubsbildern *grins*.

Nach der ganzen Bergsteigerei haben wir uns einen “faulen” Tag gegönnt. Erst mit dem Linienschiff nach Limone gefahren und etwas auf dem Markt und in den Gassen rumgeschlunzt.

limone oben: Hafen, Neugierde, Kapernpflanze mitte: öffentlicher “Strand”, Hafen unten: Zitronen, –blüte, Orangenbaum

 

segel1 Und danach eine Rundfahrt mit der Siora Veronica
Für mich das absolute Highlight, als alte Wasser- und Segelratte

 

segel2 Leider wurde nur ein Hauptsegel und die beiden Vorsegel aufgezogen, da es recht windig war. Ich hätte noch mehr vertragen :-)
Aber es war trotzdem sooooo schön und viel zu kurz.

Schönen Sonntag!

Ibu

Samstag, 16. Juni 2012

Himbeereis mit Sahne…

… , darauf bekomme ich Hunger, wenn ich die Farben sehe.

 

Ein neues Paar Socken ist fertig. Und es ist mein Juni-Paar im 12-Socken-Projekt. Diesen Monat stand neben einem Sommerlochsneaker ein xbeliebiges Muster zur Wahl, welches man immer schon mal gerne stricken wollte.

Ich habe mich für letzteres entschieden. Auf meiner ToDo-Tapete steht schon lange Ein Hauch von Nichts und für dieses habe ich mich entschieden.

Und hier die (gruselig dunklen) Bilder hab ich schon erwähnt, dass mir das Wetter auf den Keks geht???

IMG_1378

  Wolle: “Pinkgrauer Traum” von sionnach (dawanda), normale Sockenwolle

 

IMG_1379 Hier stimmen die Farben am ehesten. Rosa, Weiß und ein ganz helles Altrosa/Graurosa.

 

IMG_1380

IMG_1381 Bumerangferse und Schleudersternspitze

IMG_1382 Größe 38

 

IMG_1383 Die Socken wandern in die Tauschschublade, da das nicht wirklich meine Farbe ist.

Einen schönen Samstag wünscht das Ibu