Direkt zum Hauptbereich

Holunder und Erdbeer…

das ist DIE Entdeckung des gestrigen Abends für mich.
EIGENTLICH wollte ich gestern Abend ja bügeln. Aber im Garten hatte ich gestern so viele Erdbeeren und so fette Holunderblüten, dass ich ganz spontan umdisponiert habe. Vorgenommen hatte ich mir Erdbeermarmelade und Holundersirup. Aber wenn Ibu in den Töpfen rührt kommt meist was gaaanz anderes raus (ich kann mich einfach nicht an Rezepte halten *grins*).
Als Erstes habe ich Erdbeermarmelade mit Rotwein gekocht
  • 700g Erdbeere
  • 100g Rotwein
  • 1 EL Vanillezucker
  • 2x Zitronensäure (weil mir letzte Jahr die Marmelade nicht fest geworden ist)
  • 1 Pck. Gelierzucker 2:1

Dann habe ich Holunderblütenessig angesetzt
  • 1 Fl. Apfel-Essig
  • eine Hand voll Holunderdolden
aufgießen und ein paar Tage stehen lassen, dann durchsieben und abfüllen.
essig


Danach habe ich den Holunderblüten-Sirup angesetzt
  • 1 Zitrone in Scheiben
  • eine Hand voll Holunderblüten
Mit Wasser aufgießen und 2 Tage stehen lassen. Danach durchsieben und mit der gleichen Menge Zucker aufkochen und in Flaschen abfüllen.
sirup Das rosane ist übrigens auch Holunder. Ich habe einen mit dunkelrotem Laub und rosa Blüten im Garten.

Nummer 4 war dann das Holunderblütengelee. Irgendwo hatte ich mal ein Rezept gelesen, bei dem die Blüten mit Weißwein angesetzt wurden. Da ich meist spontan koche, hatte ich logischer Weise keinen Weißwein. Nur Rosé. Und pur war mir das zu weinlastig.
  • 500g Rosé
  • 200g Traubensaft
  • eine Hand voll Holunderblüten
  • 3 Dolden abgezupft
  • 3 Zitronenscheiben
  • 1 Pck. Gelierzucker 2:1
  • 1x Zitronensäure
gelee1

Wein und Saft mit den Dolden und der Zitrone ein paar Stunden ziehen lassen. 

gelee2

Danach absieben und nach Packungsanweisung kochen. In der letzten Minute die losen Blüten dazu geben.


gelee3
Nachtrag: scheint leider nicht fest zu werden *grummel* Die Gelierprobe war aber perfekt. Na gut, dann eben als Sirup für Sekr oder noch mal aufkochen. Mals sehen.


Zum Schluss waren noch Erdbeeren und Blüten übrig. Die habe ich dann auch noch zusammen verwurstet zu Erdbeermarmelade mit Holunderblüten
Und das ist echt der HAMMER!!!
erdebeer1

1 kg Erdbeeren mit 2:1 Gelierzucker ganz normal kochen und in der letzten Minute abgezuppelte Blüten unterrühren. Es ist unglaublich, wie die Marmelade nach der kurzen Zeit das Aroma der Blüten angenommen hat! Die Gelierprobe hatte fast keine Zeit richtig fest zu werden *schleck*

erdebeer2

Und das ist die Ausbeute seit gestern Abend (wer soll das alles nur essen????)
alles

Ich gehen dann mal das Chaos in der Küche beseitigen,
Ibu

PS: eins habe ich noch vergessen. Holunderblüten bitte niemals waschen, dann geht das Aroma futsch. Das steckt in den Pollen. Nur auf ein nasses Küchenhandtuch legen, damit das Viechzeug rauskrabbeln kann.

Kommentare

  1. Hey!
    Hier kommt deine Erfüllung des Wunsches auf Ravelry.
    Deine Fotos sind wirklich wunderschön ^^ Und das mit der Marmelade kenne ich, das könnte ich sein. Leider hat unser Holunder Läuse und die Erdbeeren sind spärlich. Der rote Holunder ist ja wirklich toll :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass Du hergefunden hast *freu* Ja, der rote ist auch mein absoluter Liebling. Ich habe eben gesehen, dass er auch den Sirup bzw. den Ansatz dafür rötlich färbt. Bin mal gespannt, ob das nach dem Kochen auch noch so ist.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ibu-ibus.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.htmlt) und in der Datenschutzerklärung von Google.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Spuren im Sand...

... würde ich jetzt gerne hinterlassen. So am Meer über den Strand laufen... *hach*
(dieser Post könnte wieder Spuren von böser "Werbung" enthalten...)
Nein, "Spuren im Sand" nennt sich das Muster von Regina Satta, welches ich für ein Paar Socken ausgesucht hatte.
Das Muster ist im lila Anleitungsheft und passte für mich am Besten zur Wolle, die irgendwie nach Sand, Meer und blauem Himmel aussieht.
Die Wolle ist eine pflanzengefärbte Hightwist von "Alte Künste" in der Farbe Denim. Hab ich mal von irgendwem geschenkt bekommen.
 Da ich Socken aus genau dieser Wolle nicht selber tragen möchte habe ich sie in Größe 41 gestrickt. Demnächst werden sie verschenkt.
Herzchenferse...
  und Sternspitze.
Hier sieht man die Spuren im Sand und vor allem auch die Farbe der Wolle noch mal gut. Letztere ist auf den anderen Bildern zu dunkel.
Die Spuren im Sand hüpfen jetzt hinüber zum CreaDienstag! das Ibu


Resteverwertung

…musste ich endlich mal betreiben. Erst haben wir beim Stricktreffen noch etwas getauscht und dann haben wir alle zusammen Socken gestrickt. Ich habe 5 Reste vernadelt und es sind diese kunterbunten Socken daraus entstanden: Es sollten Blender-Socken werden. Aber da wir beim Treffen direkt angefangen haben und ich keine Anleitung hatte, habe ich mir selber was aus gedacht. 63g Reste habe ich verwurstet.
Größe 39
Bandspitze und Bummerangferse(boah und das Fäden vernähen…das hat am längsten gedauert….)und falls jetzt jemand das Ganze ebenfalls so stricken möchte, ich habe wie folgt gestrickt:Bündchen in Farbe A nach Belieben sticken, bei mir 1 Links 1 Rechts über 10 Reihen, dann die Farben wie folgt stricken (Zahlen = Anzahl Reihen). Beginnen mit 5 Reihen Farbe A, 1 Reihe Farbe B, 4 Reihen Farbe A etc.Farbe AFarbe BFarbe CFarbe DFarbe E51---42---33---24---151---42---33---24---151---42---33---24---151---42---33---24---15 Die Ferse nach Belieben positionieren, bei mir war es bei Farbe B (3) …

Sockensammelpost

Servus miteinander.  Im Moment fehlt mir irgendwie der Antrieb zum Bloggen, so dass das letzte Lebenszeichen auch schon wieder 2 Wochen her ist. Daher folgt jetzt ein Sammelpost mit diversen Socken, sonst komme ich mit den ganzen fertigen Sachen überhaupt nicht mehr hinterher.
Da wären zum einen ein Paar Socken für einen Bekannten, der sich auch Socken gewünscht hat, nachdem ich für seine Frau und seine Tochter welche gestrickt hatte.
Verstrickt habe ich einen Strang Sockenwolle vom Atelierzauberelfe, Farbe "Happy Birthday 2014" und für Ferse und Spitze einen Rest Wollmeise Twin "Mistelzweig". Damit es bei Größe 44 nicht gar zu langweilig wird habe ich ein einfaches Muster aus 5 Maschen rechts, eine links und ein paar rechts verschränkten Maschen gestrickt.
Dann hat sich die Frau vom Chefchen Socken von ihrem Mann gewünscht. Na gerne doch.  Leider aus einer selber besorgten Wolle. Wolle: Beijer Cocktail, Farbe 072. Die hat leider extrem angefärbt.
Größe 39 und ein…