Direkt zum Hauptbereich

Im Schlaraffenland…

…war ich gestern. Wir haben einen Ausflug zum 6. Leipziger Wollfest gemacht. Entgegen der Planung aber mit dem Auto statt mit dem Zug. Eine Kaffeemaschine und 12 gefüllte Minipetunien wollten transportiert werden. Aber Schatz hat mich netterweise begleitet und wurde von anderen Wollsüchtigen neidisch betrachtet. Die mussten ihre Tüten alle selber schleppen *grins*.

Für mich war es das erste Wollfest und das obwohl Leipzig meine Heimatstadt ist.

Ihr wollt Bilder? Ihr bekommt Bilder!

IMG_2831 Am Anfang war es sogar noch sonnig :-)

 

IMG_2844 Menschenmassen waren im Agra-Park auf Wolljagd

 

IMG_2849 oder trafen sich zum Stricken oder Spinnen auf der “Liegewiese”

 

IMG_2833 Ein Regenbogen aus Socken (leider habe ich mir den Standnamen nicht gemerkt)

 

IMG_2834 *sabber* Wollberge von Frau Wo aus Po

 

IMG_2848 … und DyeForYarn

 

IMG_2846 warm angezogen, nicht nur die Menschen

 

IMG_2847 auch Räder…

 

IMG_2850… und Bäume

 

IMG_2840Die 2 nicht. Die Kleenen waren frisch geschoren. 

 

IMG_2845 Ich wollte sie gleich ins Auto packen.

 

IMG_2839 vor allem den kleenen Blonden hier. Aber Schatz wollte nicht.

 

IMG_2852 Im Anschluss noch eine Runde über das Agra-Gelände.

 

IMG_2855 Die größeren Rasenflächen gut gepflegt, der Rest…unkrautüberwuchert. Im Rosenbeet hat man vor Löwenzahn kaum noch Rosen gesehen.

 

IMG_2832 Kastanie

 

IMG_2853 Rhododendron

 

IMG_2857 

 

IMG_2856 Gegen 5 zogen dann leider Wolken auf.

 

IMG_20130525_163622 Und die Heimfahrt nach Kaffee und Eis bei Muttern hatte was von U-Boot-Feeling. Und bis jetzt hat es auch nicht wieder aufgehört. In Leipzig wohl auch nicht, denn ich habe eben im Netz gelesen, dass das Fest für heute abgesagt wurde, weil schon einige Stände Schaden genommen haben.

 

 

Ach so und ich war ganz standhaft und habe nur einen einzigen Strang Sockenwolle gekauft.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber dafür ganz viele andere schöne Strängelchen *hüstel*

IMG_2862

IMG_2867

Und 2 Tuchnadeln. Eine für mich und eine für das Geburtstagstuch meiner Mutter.

IMG_2868

Und da jetzt immer noch so bescheidenes Wetter ist, werde ich noch etwas mit der neuen Wolle kuscheln und überlegen, was ich als nächstes anstricke. Denn bis auf die Weste ist nix mehr auf den Nadeln.

IMG_20130526_113336jetzt *brrrrrpfui*

 

Und den Ofen mache ich auch an :-)

bis die Tage, dann wieder mit fertigen Strickstücken (die grad trocknen)

signaturibu

Kommentare

  1. Das muss ja das Wollparadies gewesen sein, schade nur dass das Wetter dieses Jahr so verrückt spielt.
    Danke für deine Bildchen
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war Paradies, Himmel und Schlaraffenland in einem! :-)

      Löschen
  2. Oh, da hätten wir uns ja durchaus in die Arme laufen können, ich war auch dort und habe die halbe internette Ytrickerwelt getroffen, aber leider nur die halbe :( - :)
    Die bunten, vielen, kleinen Socken hingen bei der Wollwerkstatt Nußschale auf der Leine,( da habe ich ein tolles Lacegarn gekauft ).
    Verregnte Sonntagsgrüße aus Halle von Uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das nächste Mal sollte es Pflicht sein, einen Anstecker mit seinem Blog- oder Ravelry-Namen zu tragen. Ich bin mir sicher ich hätte noch mind. 20 Bekannte getroffen, wenn ich sie denn erkannt hätte und nicht nur 2.
      Ich wünsch Dir einen schönen Restsonntag!
      Ibu

      Löschen
  3. Was für tolle Fotos. Das war bestimmt schön auf dem Wollefest. Eintauchen in Wolle und Farben, herrlich.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war total schön! Das nächste Mal hoffentlich im Rudel, mit stricken und quatschen. Immer den drängelnden (nein nicht wirklich) Gatten und Mudder im Nacken ist nicht ganz so schön.
      lg,
      Ina

      Löschen
  4. Oh, so ein Wollemarkt wär auch was für mich. Wie nur einen Srang Sockenwolle gekauft ? Aber dann war ich beruhigt. Nicht nur ich werde schwach bei so wunderbarer Wolle wie Du sie sicher haufenweise gesehen hast. Viel Spass mit der Wolle!
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde nächstes Jahr definitiv wieder hin fahren. So eine TOLLE Stimmung!
      Ich habe jetzt die Petrolfarbene DyeForYarn angenadelt. *hachz*
      lg,
      Ina

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://ibu-ibus.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.htmlt) und in der Datenschutzerklärung von Google.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Viel zu viel Wolle...

... befindet sich in meiner Resteschublade. Diese ging mittlerweile nicht mehr zu. Lange habe ich nach einer schönen Anleitung gesucht, um den Resteberg abzubauen. Ne Decke ist bereits in Arbeit, es sollte irgend etwas anderes sein.
Beim Sichten der Anleitungen für den "Strickauszeit- und Hinterm Stein Jacken-KAL und Pulli-KAL" auf Ravelry bin ich dann über die Anleitung für eine Strickjacke gestolpert. Ja, so eine fröhlich bunte Restejacke für Sonntags auf dem Sofa, das ist es.
Also Anleitung gekauft und alle weichen Reste in Sockenwollstärke heraus gesucht, Merino und Sockenwolle mit Merino. Es soll ja so richtig kuschelig werden.

Und das ist das Ergebnis. Kunterbunt und sehr gemütlich.
 Die Jacke beginnt man mit der Kapuze und strickt dann daraus die Schultern und den Rücken heraus.
Um Blende und Kapuze herum läuft ein Band aus falschen Zöpfen, Bündchen und Taschenrand sind im Perlmuster, der Body wird glatt rechts und die Ärmel in einem Rippenmuster gestrickt.
Die Rest…

Wollmeisen Yarn-Club 2017 die Vierte // Walk your Way

Direkt am Neujahrstag habe ich mit der vierten und letzten Lieferung des Yarn Clubs 2017 begonnen.
Nach dem Tuch Radium aus Pure, der Jacke Magarete aus Lace (die ich nicht gestrickt habe) und dem Pullover Niki aus Pure gab es dieses Mal ein großes Kuscheltuche aus Blend.

Die Anleitung stammt von Melanie Berg und nennt sich Walk your Way
Zum Motto "Vier eigenwillige Frauen, die nicht nur Tolles geleistet haben, sondern einfach mutig, tapfer, eigensinnig, talentiert, besonders oder herausragend sind" hat sich Melanie Berg
Dian Fossey ausgesucht, die US-amerikanische Zoologin und Verhaltensforscherin, die sich der Erforschung des Verhaltens sowie dem Schutz der Berggorillas widmete.
Ihr erinnert Euch an den tollen Film Gorillas im Nebel mit Sigourney Weaver als Dian Fossey?  Passend dazu hat die Wollmeise zwei Stränge Blend gefärbt. Einmal ein tükisblaugrau mit dem Namen Karisoke und ein Beige mit dem Namen Digit, die an die Nebel im Dschungel erinnern sollen. Karisoke ist der Na…

Wollmeisen Yarn-Club 2017 die Dritte // Niki

Wie ich Euch im März schon erzählt hatte, habe ich mir dieses Jahr den Wollmeisen-Club gegönnt. Paket Nummer 1 war das Tuch Radium, Paket 2 war eine Jacke aus Lace (die Wolle dazu habe ich komplett verkauft, weil so gar nicht meins) und Paket Nummer 3 ein Pulli aus Pure.
Die Anleitung für den Pullover stammt diesmal von Åsa Söderman und hat Niki de Saint Phalle mit ihren fröhlich bunten Skulpturen als Vorbild.

Im Paket waren 3 Stränge Pure in den Farben  Hon (hellgrau) - nach „Hon − en katedral“ (schwedisch: „Sie − eine Kathedrale“), die größte Nana von Niki vor dem Stockholmer Moderna Museum
Jean (dunkellila) - Jean Tinguely, Künstler und ihr Ehemann
Le Paradis Fantastique (pink-rot) - Figurengruppe von Niki  und Jean für das Dach des französischen Pavillons auf der Expo 67 in Kanada

Und so sieht der Entwurf von Åsa Söderman aus:

Und so sieht mein "Niki" aus.
Nicht ganz nach Anleitung *grins*
Der Pullover wird von oben nach unten in Runden nach Asa’s Ziggurat-Methode gest…