Sonntag, 3. Januar 2016

Der erste Sonntag des Jahres // Glücksmomente der Woche

Hallo Ihr Lieben, seid Ihr gut im neuen Jahr gelandet?

Auch am ersten Sonntag des neuen Jahres möchte ich wieder bei der Aktion von Alizeti mit machen und die Glücksmomente meiner Woche dokumentieren.

 Die Woche startete mit wunderbaren Nebelbildern und

... mit Spinnenkunst dekoriert durch den zähen Nebel.


Am Dienstag hat mir mein Wollsockenverweigerer mein Weihnachtsgeschenk in der Küche aufgehängt. Hach ich liebe es. Ein Stück alter Balken aus einem Fachwerkhaus mit Magneten für meine Messer im Bauch.

Leider hängt es etwas zu weit links, aber mittendurch läuft quasi die Stromleitung. Dann lieber nicht ganz mittig....*grins*



Von Mirella habe ich kurz vor Ende des Jahres noch eine ganz liebe Karte mit Silvestergrüßen bekommen. Vieeeelen Dank Du Liebe!

Der Jahreswechsel war einfach wunderbar. Faul und gemütlich vor dem knisternden Kaminofen und im Fernsehen eine Jazz-Sendung nach der anderen. 
(und ich hab schon vor Mitternacht frieeeedlich geschnarcht *hihi*)

An Neujahr haben wir den Schweinehund überredet und einen wunderbaren Spaziergang gemacht. Trotz Schmuddelwetter. 
Und vorher hatte ich gaaaanz lieben Besuch. Cornelia war mittags hier und hat die restliche Wolle von meiner Weste abgeholt (die ich Euch am Donnerstag gezeigt hatte).
Vom Besuch habe ich leider kein Bild. Das habe ich vor lauter Schnuddeln total vergessen und die Zeit ist wie im Fluge vergangen. Erst als Connie weg war, fiel mir ein, dass ich ja mal noch ein Foto hätte machen können (ich will dieses Jahr endlich auch wieder ein Project Life Album führen). Aber wir haben beschlossen, dass wir uns unbedingt wieder treffen wollen, wenn Connie das nächste Mal in der Gegend ist.
Liebe Connie, vielen lieben Dank für Deinen Besuch! Es war einfach toll. Obwohl wir uns nicht kannten, war sofort ein vertrautes Gefühl da! Ich freue mich schon auf unser nächstes Treffen!

Wie hat die liebe Frau Nima im Kommentar unter meinem letzten Post so schön fest gestellt: "dieses Internet behalten wir, ja?" Jawoll! I like! Dieses Internet mit seinen Menschen ist was ganz Feines!

 Am Samstag haben wir Oma Käthes Spiegelkommode aus dem Dornröschenschlaft erweckt.
Über 15 Jahre nur ohne Spiegel in Benutzung (wegen der Dachschräge).

Jetzt ist sie wieder komplett, ohne Farbe und mit neuen Knöpfen und darf jetzt am Ende der Treppe im neuen Obergeschoß stehen.

Heute haben wir dann die alte Lampe (auch von Käthe) aufgemöbelt.

Neues Kabel in hellblau und einen Lampenschirm aus Glas dran und schon hab ich eine schniecke Lampe für meine Strickecke. Fehlt nur noch eine Tageslichtbirne.

Anschließend haben wir uns warm angezogen und sind 7 Kilometer durch den "Winter"wald marschiert. Im Nebel-Niesel-Schnee-Regen. Und es war wunderbar!

Irgendwie war das eine tolle Woche ♥

Aber nun ist die Faulenzerei und der Urlaub zu Ende. Morgen klingelt wieder um 5 der Wecker *iihhbäähhh*

Habt einen schönen Abend!
das Ibu

Kommentare:

  1. ich will dein Küchenbrett (egal wie - ich nehm's auch schief. Ich kenn das von unserer Wohnung - da ist alles schief) und deine Kommode und deine Lampe - die will ich auch! Ist genau mein Geschmack!

    Und ja - das mit dem nähen lernen im Tausch gegen lernen, wie man ein Oberteil strickt - das würde ich sofort annehmen. Das wäre sicher superlustig!!

    Dickes Knuddel
    nima

    AntwortenLöschen
  2. Jupp, das Internet behalten wir!

    Einen guten Start in die Arbeitswoche!

    LG
    Connie

    AntwortenLöschen
  3. Was für wunderbare Glücksmomente,schön hast du sie gesammelt und uns gezeigt. <3 Das Nebelbild gefällt mir besonders gut und die Kommode würde ich auch sofort nehmen.
    Ich bin gespannt, welche Glücksmomente du diese Woche sammelst ;-)
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Woche wird es sicher nicht so viel Schönes geben. Muss ja wieder arbeiten.

      Löschen