Donnerstag, 31. März 2016

Eine Tollkirsche für RUMS

Hallo Ihr Lieben, hattet Ihr schöne Osterfeiertage?
Mein Osterwochenende war dann doch noch sehr nett und wir hatten viel Spaß mit unseren Paten"zwergen" (der Große hat mich eingeholt *buhu*). Und im Nachhinein war es sogar gut, dass wir hier geblieben sind. Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie mein Garten ausgesehen hätte, wenn ich beim Fräsen der Baumstümpfe nicht zugegen gewesen wäre *uuhhhhaaaa*.

Heute habe ich eine Tollkirsche für Euch. Tollkirschen heißen auf Lateinisch Atropa und das ist der Name des Pullovers, den ich Euch gerne zeigen möchte. 


Er ist schon eine ganze Weile fertig.

Wer mit auf Instagram folgt, hat diese Bilder schon gesehen.
Gestrickt ist er (mal wieder) aus Pure von der Wollmeise. Die Hauptfarbe ist "Dunkle Kirsche" (zufällig passend zum Namen), die Streifen sind aus "Q.E.D" und die Abschlüsse aus "Mont Blank" und "Ahoi".


Der Pulli wird von oben nach unten gestrickt, mit einem Lace-Muster an den Schultern und auf den Ärmeln. Nur der Ärmelansatz ist irgendwie gewöhnungsbedürftig, man sieht auch ziemlich die verkürzten Reihen. Keine Ahnung, was ich da verkehrt gemacht habe.

Hinten ist der Pullover länger als vorn.

Das Lochmuster auf der Schulter...

... geht in noch viel mehr Löcher am Ärmel über und es zieht sich an der Seite über den Body.

Als Halsausschnitt wird erst ein estnischer Zopf und dann ein ICord-BindOff gestrickt.

Ärmel und unterer Saum werden ebenfalls mit Zopf und ICord abgeschlossen.

Der estonian braid (estnischer Zopf) war mir unter diesem Namen neu, bei irgend einem Sockenmuster hatte ich ihn aber schon einmal gestrickt. Die blaue Masche auf der linken Nadel wird quasi immer wieder mit der nächsten roten Masche verzopft bis die Runde zu Ende ist (Sorry, grottiges Handybild....)

Und danach wird mit einem ICord abgekettet. Überraschender Weise ist der Abschluß doch recht elastisch. Ich hatte schon Sorge, dass ich die Ärmel nicht hoch schieben kann...


Die Anleitung der Tollkische findet Ihr wie gewohnt bei Ravelry und ich gehe jetzt damit zu RUMS.

Habt einen schönen Tag!
das Ibu


Freitag, 25. März 2016

Polierwatte + getrocknete Erbsen + Wollreste = Do4You

Ganz kurz vor knapp ist noch ein Ostermitbringsel fertig geworden. Es war doch ein ganz schönes Gefummel und es hat sich länger hin gezogen als gedacht.

Darf ich vorstellen:

Ernie...

Esther...

und Enid.

Ernie ist aus einem Sockenwollrest vom Atelier Zauberelfe, doppelt verstrickt.

Esther und Enid sind jeweils aus einem Tastie Wollmeise Twin.

Alles wird in Einzelteilen gestrickt (bzw. gehäkelt), nach dem ersten Huhn habe ich die Maschen für den Hintern gleich aus dem Körper auf genommen.

 Gefüllt ist der Hühnerbraten mit getrockneten grünen Erbsen für einen gute Stand und Polierwatte vom Wollsockenverweigerer.

Meine 3 Hühner liegen noch platt, blind und ungefüllt in der Ecke. Dafür hat die Zeit nicht mehr gereicht. Sie sind ebenfalls braun und orange und Nummer 3 ist in gelb gestrickt, wie Ernis Kamm. Ich fürchte, die werden erst nächstes Ostern aufrecht sitzen *hüstel*

Die Anleitung für die Hühnerbande findet Ihr kostenlos bei Ravelry.

Was ich jetzt mit Ernie, Esther und Enid mache, weiß ich noch nicht. Für Dich gemacht, als Mitbringsel gedacht, die Fahrt zu meinen Eltern aber leider unschön abgesagt (worden)...Depression ist ein Arschloch
Trotzdem gehe ich mit der Hühnerbande zu Kirstins toller Mitmachaktion Do4You (link siehe rechts unten).

Meine Lieben, ich wünsche Euch wundervolle Ostertage im Kreis Eurer Familie. Genießt es in vollen Zügen!

das Ibu

Mittwoch, 23. März 2016

Frühlingsgefühle // CU

Am Freitag war das Wetter so schön frühlingshaft, dass ich nach der Arbeit noch 2 Stunden im Garten war.

Der Kater war begeistert. Endlich sind seine Menschen auch mal wieder draußen.

Und können mit ihm spielen und ihn mit Moos bewerfen.

Herrlich.

Los! Faß mich an!

Mein Grinsekatz! ♥

Das Beet im Hintergrund ist mittlerweile aufgeräumt und die Friedhofshecke ist auch gestutzt.
Nächste Woche kann ich hoffentlich einiges im Garten machen, ich habe nämlich Uuuuuurlaub, yeah.

Mit meinem Grinsekatz geht es jetzt zum Cam Underfoot, den Link findet Ihr rechts unten.

Habt einen schönen Tag und falls wir uns nicht mehr lesen ein schönes Osterfest!
das Ibu

Montag, 21. März 2016

Glücksmomente KW11

Na, die letzte Woche war doch mal wieder eine der netteren Sorte!


Am Montag hatten wir einen tollen Sonnenuntergang.

Am Mittwoch waren wir im Theaterstübchen in Kassel zum Jazzfrühling...das Konzert vom Jentzen-Groh-Sommerfeld-Trio war der HAMMER. Vorher haben wir noch in der Osteria aufs leckerste getafelt. Sie hatten Burrata als Vorspeise. Yummi!

Donnerstag waren wir ebenfalls im Theaterstübchen. Davon gibt es aber kein Foto, es war einfach zu voll. Aber ebenfalls phantastisch.

Der Freitag startete mit Sonne und Nebel und ich habe nach Feierabend das erste Mal in dieser Saison im Garten gebuddelt. Herrlich! Die Zeit der gepflegten Fingernägel ist vorbei, hihi.

Samstag war Stricktreffen und ich habe ein neues Tuch angefangen (obwohl ich die anderen Projekte noch nicht fertig habe *hüstel*)


Und gestern waren wir in zur Fühlingsblumenschau der Gärtnerei Härtl. Incl. Bratwurst, Rotwein, Kaffee und Kuchen und netten Menschen.

Kommt gut in die neue Woche.
das Ibu

Freitag, 18. März 2016

Freitags-Füller #361



1. Bevor ich morgens durchstarte brauche ich erst einmal einen doppelten Espresso in Milch (vorher spricht mich auch keiner an *grins*) .

2. Gewisse Telefonate sind immer ein wenig unangenehm.
 
3. Dieses Jahr läuft bisher nicht besonders gut.

4. „Alles wird gut“  ist eine gute Einstellung.

5. Ich hab die Hoffnung, dass der Winter jetzt rum ist. 

6. Ich habe schon lange kein echtes Buch mehr gelesen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf erst im Garten buddeln und dann gemütlich auf dem Sofa abhängen, morgen habe ich Gartenarbeit und Stricktreffen geplant und Sonntag möchte ich nach Niedenstein in die Gärtnerei Härtl zur „Frühlingsblumenschau im Chattengau“!


 Habt ein schönes Wochenende!!!
das Ibu

Mittwoch, 16. März 2016

Italienische Schönheiten, Wunderheilung und ein schöner Nachmittag // Cam Unterfoot

 Tja, da steht sie wieder die Falcone...auf dem OP-Tisch von Jan in der Nähe von Enschede. Irgend etwas war mit dem Motor nicht in Ordnung. Beim Anlassen machte die Schwungscheibe plötzlich einen Versatz von mindestens ein bis zwei Zentimetern nach links. Uuhhhh. Das sah nicht gut aus.
Hat auch Jan gesagt, als er sich das gemailte Video angesehen hat. "Ich weiß aber, woran das liegt. Komm vorbei, ich reparier das schnell"


 Tscha.
Und da schauen sie nun.
Mit sehr ratlosen Gesichtern.
Sie haben nämlich nüscht gefunden.
Aber 5 Stunden geschraubt.
Das Problem: verschwunden...Klein-Falcone schnurrt wie eine Eins.
Aber es war da, 3 Leute haben es gesehen und man sieht es auf dem Video ganz deutlich.
Keine Ahnung, was das war. Die heilenden Hände von Jan? Oder das Geruckel auf der Autobahn?
Das weiß nur der Guzzi-Adler...

Eigentlich wollten wir die Falcone nur dort lassen,
uneigentlich sind daraus 5 Stunden Schrauberrei geworden.
Der geplante Käsekauf für Schwiegermutter, der dringend notwendige Wochenendeinkauf für uns, das Nur-mal-Gucken bei Dille und Kamille *hüstel* und sogar das Mittagessen sind ausgefallen.

 Und mir war laaaaangweilig.
Wie ist das bei kleinen Kindern immer auf der Autobahn?
So ging es mir auch:
Hunger!
Pipi!
Kalt!
Wann seid ihr endlich fertig?
Zum Glück wurde ich nach 3 Stunden von Sabine gerettet und der Wollsockenverweigerer seinem Schicksal überlassen....

Leider hatte ich die große Kamera vergessen und nicht daran gedacht mal ein paar Bilder mit dem Handy von Sabs tollem altem Bauernhaus zu machen. Und dem Garten. Und von Mette. Und überhaupt.
 Iiiiirgendwie war da keine Zeit dafür, woran das nur lag *gnihi*. Da wäre aber sicher auf jedem Bild eh nur ein brauner, wuscheliger Blitz drauf :o)
Sabs, ich danke Euch für Eure Gastfreundschaft und den schönen Nachmittag bei Dir.
Und in Mette hab isch mich verliebt ♥
Irgendwann zieht hier auch ein Hund ein, jawoll!

Mit meinen Moppedbildern geht es jetzt zu von olls a bissl
Habt einen schönen Tag,
das Ibu

Montag, 14. März 2016

Hamamelis // Makromontag

Guten Morgen Ihr Lieben!

Für den Makromontag habe ich Euch heute ein paar Blüten von unseren Zaubernuss-/Hamamelis-Büschen mitgebracht.

Wir haben sie in 3 Farben, gelb, dunkerot und orange.

Angeblich durften viele Arten, wir haben scheinbar keine davon erwischt. Ich rieche da nix.

 Ich finde es faszinierend, wie die Pflanze bereits im Dezember/Januar bei wärmeren Temperaturen die Blüten ausfährt und bei Kälteeinbruch wieder alles verschwinden läßt.


 Die Blüten sind zwittrig, und die eigentliche Blüte ist das kleine, unscheinbare in der Mitte der langen Blätter.

Kommt gut in die neue Woche!!
das Ibu

Freitag, 11. März 2016

Freitags-Füller #360

  1. Wenn ich gestern nicht ans Telefon gegangen wäre, hätte ich mich nicht so ärgern müssen.
  2. Lieber März, sei doch einfach gaaaaanz ruhig und langweilig, ohne neue Katastrophen, ohne Stress und ohne Husten.
  3. Ich bin glücklich wenn Dinge so funktionieren wie geplant.
  4. Sachen zu kaufen, weil sie eine schöne Verpackung haben, ist eine meiner blöden Angewohnheiten.
  5. Abends ist es länger hell und es riecht nach Frühling.
  6. Äh….ja…Ich habe noch keine Osterdeko.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein Jazzkonzert, morgen habe ich ausschlafen geplant und Sonntag möchte ich in den Garten!
 
 
 
 
 
Der Link zu Barbara und weiteren Freitags-Füllern findet Ihr rechts unten.
 
Das Ibu
 

Und noch mal bestrickter Nachwuchs // Do4You

Guten Morgen Ihr Lieben.
Schon wieder ist eine Woche rum, sowas aber auch.
Ich habe diese Woche wenig geschafft, bin ich doch immer noch ziemlich angeschlagen. Der Husten ist sowas von hartnäckig. Aber da bin ich in guter Gesellschaft, irgendwie geht das allen so.
Also kuschle ich mich nach der Arbeit auf das Sofa, statt zu Hause die Flimmerkiste anzuwerfen.

Immerhin ist in der Zeit mein Pullover Atropa fertig geworden, dessen Ärmel mit Lacemuster meine Nerven arg strapaziert hat. Den zeige ich Euch aber nächste Woche.
Heute habe ich wieder ein Baby-Teilchen für Euch.

Mein Lieblingskollege mit dem ich schon mehr als 10 Jahre zusammen arbeite und auch lange Jahre ein 2er Büro geteilt habe, ist nämlich zum 2. Mal Papa geworden.

Darum habe ich dem Kleenen ein Jäckchen nach der Anleitung Baby Kimono genadelt. Verstrickt habe ich Wollmeise DK in der Farbe Yotta. Verbrauch 107g.

Statt Knöpfen habe ich ICord-Bänder als Schleifen angestrickt. Damit habe ich bis nach der Geburt gewartet, nicht dass es dann doch ein Mädchen und kein Fußballer geworden wäre. In diesem Fall hätte ich pünke Schluppen dran gemacht.

Als Farbtupfer noch einen roten Knopf dran und auf die Reise geschickt.

Inzwischen ist sie angekommen und gefällt allen richtig gut. Der kleine Matteo muß aber noch hinein wachsen, im Moment ist das eher noch eine Decke, gnihi.

Mit dem Kimono geht es jetzt zu Kirstins Mitmachaktion Do4You.

Habt einen tollen Freitag und kommt gut ins Wochenende!
das Ibu

Freitag, 4. März 2016

Freitags-Füller #359

  1. Nächste Woche gehen wir 2x in den Jazzkeller.
  2. Unbekannte Gerichte muss ich unbedingt probieren.
  3. Es ist immer noch Grippezeit.
  4. Sie blühen hier schon lange die ersten Frühlingsboten.
  5. Mein Bügeleisen ignoriere ich schon die ganze Woche, obwohl es laut nach mir ruft.
  6. WAS es ruft, kann ich beim besten Willen nicht verstehen.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf nix, morgen habe ich  die Fertigstellung meines Pullovers geplant und Sonntag möchte ich nix tun (total spannend, gell? Aber wir sind beide immer noch angeschlagen. Den Wollsockenverweigerer hab ich nämlich auch erfolgreich angesteckt *seufz*)!

Pepita für Jascha // Do4You

Schon eine ganze Weile von den Nadeln und bereits eifrig in Benutzung ist der Strampler, den ich für den kleinen Jascha gestrickt habe.

Jascha wurde am 31.07.2015 geboren, der Strampler wurde kurz vor knirsch am 19.07. fertig.
Gestrickt ist der Strampler nach der Anleitung Pepita von Martina Behm.
Leider habe ich nur gruselige Handybilder für Euch, da der Strampler direkt nach Fertigstellung gleich in Leipzig geblieben ist.

Hat etwas von Biene Maja äh Willi, oder?

Gestrickt aus dem Rest Wollmeise Pistazie von meiner Still Light Tunic...


... einem Strang Twin in Küken,
Resten von Petersilie, Pesto, Mistelzweig, Schwammerl und einem namenlosen Grün.

Mittlerweile dürfe der kleine Jascha schon fast raus gewachsen ein.

... bis ich endlich mal in die Puschen komme und das ganze Euch zeige.

Und mit Willi geht es jetzt zur lieben Kirstin und Ihrer zauberhaften Aktion Do4You. Den Link findet Ihr rechts (unten).
Habt einen tollen Freitag und kommt gut ins Wochenende!

das Ibu