Samstag, 30. Juli 2016

Samstags-(Freitags)-Füller #378

Einen wunderschönen guten Morgen. Gestern habe ich spontan frei genommen. Und dabei total verpennt, dass ja Freitag und Freitags-Füller-Zeit ist.
Der totale Urlaub *grins*. Dabei war ich aber gar nicht faul, sondern ich habe mich durch 2 Körbe Bügelwäsche gefräst und die Wohnung wieder halbwegs auf Vordermann gebracht. Meine liebe Hausmaus hat nämlich Urlaub und obwohl wir gefühlt nie zu Hause sind, sah die Bude aus wie Sau. Keine Ahnung, wer hier so viel Dreck produziert...

Nun aber zum Freitags-Samstags-Füller von Barbara.




1. Wenn ich richtig schwitze, dann kann ich das gar nicht leiden.

2. 25 Grad, Sonne und Wind wären einfach zu schön .

3. Ich könnte eigentlich mal wieder ans Meer fahren.

4. Ich liebe es, die Sonne untergehen zu sehen.

Sommer in Nordhessen
 
5. Im Übrigen  muss ich noch 4 Wochen arbeiten, dann geht es nach Italien. Vielleicht sogar ans Meer?

6. Das Motorradtreffen werden wir dieses Jahr zusammen mit unseren Patenkindern gemeinsam erleben .

7.  Was das Wochenende angeht, heute  gestern Abend freute ich mich auf mein Sofa, morgen heute habe ich endlich mal wieder Stricktreffen geplant und Sonntag möchte ich irgendetwas schönes machen!
 
Baltic Summer
 Das ist mein aktuelles Strickprojekt, bei dem ich heute beim Treffen hoffentlich nicht zu viele Fehler produziere. Die Hinreihen sind nicht so ganz Schattertauglich *grins*

Habt ein tolles Wochenende!
das Ibu

Dienstag, 26. Juli 2016

Sommerferien KAL bei der Zauberelfe

Einen wunderschönen guten Morgen.
Heute möchte ich Euch ein Paar Socken zeigen, dass endlich einmal wieder sehr fix fertig wurde.
Der Vorteil von langen Autofahrten (zu irgendwas muß das ja auch gut sein *ggg*)

Andrea vom Atelier Zauberelfe hatte bei Ravelry zum einem Sommerferien-KAL aufgerufen.
Es sollte etwas gestrickt werden, was mit Sommer zu tun hat: Lochsocken, Sneaker, leichte Tücher, Lace Tücher, Lace Pullis...
Ich habe mich für Socken entschieden.

 Eigentlich wollte ich die Socken Put up your Sunday Clothes stricken, weil ich dachte, die passen super zu meinen Cloggs.
Aber nach 2 Mal ribbeln und neu anschlagen habe ich entnervt wieder aufgegeben. Das stimmte hinten und vorne nicht, die Anleitung ist unübersichtlich und wie es nach dem Bündchen weiter geht war völlig unverständlich. Zum Glück ging es Britta genauso, sie hat auch 2 mal geribbelt und dann was anderes gestrickt. Ich hatte echt schon an meinen Fähigkeiten gezweifelt.

Die Wolle war aber schon gewickelt, also mußte eine passende Anleitung her. Meist brauche ich ewig, um zu einer Wolle ne Anleitung zu finden. Sonst läuft es anders herum. 
Erst Anleitung, dann Wolle.
Zufällig lag noch von den letzten Socken (Fesdu) das blaue Heft von Regina Satte im Korb. 
Und auf dem Titel ein nettes Lochmuster....super, paßt, nehme ich!

Die Anleitung nennt sich Bali und erfüllt gleich mehrere Kriterien von Andrea.
Löcher, Urlaubsland und Sneaker (also fast, sehr kurze Socken jedenfalls).

Die kurzen Socken werden mit einer interessanten LÖsung für den Spickel gestrickt. Diesen gibt es nicht wie gewohnt am Ende von Nadel 1 und am Anfang von Nadel 4.
Sondern er ist Bestandteil vom Muster und die Abnahmen verlaufen vom Knöchel zum Oberfuß (die schräge Reihe rechte Maschen oberhalb vom Lochmuster).

Die Spitze ist die bei Satta übliche Bandspitze (magsch ja nicht so, vor allem bei Mustern mit 16 Maschen pro Nadel, das wird wieder schön rutschen *seufz*)

Gestrickt in 39, Verbrauch 53g

Und die Socken bleiben bei mir. Diesen Strang hatte Andrea nämlich extra zum 5. Jahrestag unseres Stricktreffs in Viesebeck für uns gefärbt.

Hier sieht man noch mal schön, dass da gar kein Spickel ist, wo man ihn normalerweise strickt.

Wunderbare sommerliche Farben ♥
Danke meine liebe Andrea!!!

Und damit husche ich ganz fix zum CreaDienstag!
das Ibu

Freitag, 22. Juli 2016

Freitags-Füller #377

Wie sagt meine liebe Frau nima immer: hoch die Hände, Wochenende!
Endlich ist Freitag.

Und damit auch wieder Zeit für den Freitags-Füller von Barbara.

 
 1. Wir können versuchen was wir wollen, so ein Tag hat einfach zu wenig Stunden.

2. Schwiegermutter sollen wir heute nicht anrufen, sie ist noch platt von gestern. Aber wenigstens ist die OP gut verlaufen.

3. Meine Kernkompetenz hab ich von meinem alten Herrn geerbt.

4. Dass das Wochenende erholsam wird, ist nicht sehr wahrscheinlich.
"Wenn ich mir die Augen zu halte, dann kann mich keiner sehen, oder?"
 
5. Meine Mutter will Gardinen waschen, hoffentlich wartet sie, bis wir Samstag da sind. Drei gebrochene Wirbel im letzten halben Jahr reichen jetzt erst einmal.

6. Das letzte "Grill den Hensler" fand ich lustig.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen gemütlichen Abend, morgen habe ich Gardinen waschen geplant bekommen und Sonntag möchte ich faul auf der Terrasse liegen!
 
Kommt gut ins Wochenende!
das Ibu

Donnerstag, 21. Juli 2016

Sie strickt noch // ein knalliger Whippet

Lange habe ich nichts Gestrickes mehr gezeigt. Das liegt daran, dass ich einerseits nur größere Projekte auf den Nadeln hatte und außerdem habe ich wirklich wenig gestrickt. Das Leben 1.0 ist mal wieder sehr zeitfordernd.

Das fertige Strickstück nennt sich Whippet. 
(lautWikipedia ist Whippet übrigens eine Windhunderasse).

Und das ist das gute Stück. Ein Jäckchen names Windhund äh Whippet.
Gestrickt habe ich sie aus Wollmeisenlace in der Farbe "Good Morning".

Es ist asymetrisch, hinten relativ kurz und vorne mit Zipfeln, was mir wirklich gut gefällt.

Leider war erst kein gutes Knipslicht, weil Mistwetter und jetzt ist kein gutes Knisplicht weil brüllend heiß und darum alles verdunkelt. Und draussen ist es zuuuuu hell, die Farbe läßt sich da erst recht nicht fotografieren.
Was muss ich auch so etwas Grelles verstricken. Aber mir war eben nach Sommer!

Die "Knopfblende", wenn man möchte, kann man Knöpfe annähen und die Schwarzwaldzöpfe als Knopflöcher verwenden. 

Body und Ärmel sind durchgehen mit versetzten falschen Zöpfen / Schwarzwaldzöpfen gestrickt.

Auch über Schulter und Oberarm zieht sich eine Reihe "Knopflöcher".
Die Jacke wird von oben nach unten gestrickt, die Ärmel werden gleich mit eingearbeitet und dann still gelegt.

Hier sieht man die Armkugel noch einmal sehr schön.

Die Anleitung ist von ANKESTiCK und Ihr findet sie (wie immer *grins*) bei Ravelry: Whippet.
Eine sehr schöne Anleitung. Während ich gestrickt habe, gab es einige Updates habe ich gesehen, aber ich bin auch so sehr gut durch gekommen.

Leider hat die Jacke sich nach dem Waschen noch sehr verändert. Sie ist sehr in die Länge gewachsen und das "Knopflochmuster" ist geschrumpft.

Schaut mal:
Links frisch abgekettet, rechts nach dem Bad.

Tragebilder gibt es leider noch keine, auch anprobiert habe ich sie noch nicht wirklich. Es sit einfach etwas zu warm dafür.

Und mit meinem Windhund geht es jetzt zu RUMS, da war ich schon ganz lange nicht mehr.

Habt einen schönen Tag!
das Ibu


Freitag, 15. Juli 2016

Freitags-Füller #376 mit Blumen

Hallo Ihr Lieben,
es ist Freitag und damit Zeit für den Freitags-Füller von Barbara.

Hemerocallis "Crimson Pirat"

 Und damit es auch etwas bunt ist, gibt es noch ein paar Blümschenbilder aus dem Garten dazu.

Hemerocallis "Catherine Woodberry"

1. Die ganze Welt spielt jetzt dieses doofe Pokemonhandyspiel. Bin gespannt, wann der erste vors Auto rennt.
 
Hemerocallis "Joan Senior"

 2. Ich will mehr. Ja was eigentlich? Mehr Urlaub, etwas mehr Sonne, mehr Arme zum Stricken, mehr...
 
Hemerocallis "Lullaby Baby"

3. Brauchen wir eigentlich dauernd Handyempfang?
 
Wer bin ich? Mein Schild wurde leider mit der Motorsense gemeuchelt.

4. Aktuell: Wollsocken statt Flop-Flops.
 
Hemerocallis "Lavender Deal"

5. Schneller geht es auch nicht, wenn man von hinten drängelt. 
 
vermutlich Hemerocallis "Night Raider" (gekauft als gelbe Taglilie :-/)

6. Ich werde dann zwar nicht auf die Bremse treten, aber gaaaanz vorschriftsmäßig fahren.
 
Hemerocallis "Siloam Showgirl"

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Sofa statt Autobahn, morgen habe ich noch nichts geplant und Sonntag möchte ich irgend etwas nettes unternehmen!
 
 
Hemerocallis fulva
Eigentlich wollten wir nach Leipzig fahren. Aber Trine muß morgends und abends ne Pille bekommen und Schwiegertieger schafft das nicht. Also fahren wir erst nächstes Wochenende.

Hab ich schon erwähnt, dass ich Taglilien mag? *grins*
So neben Rosen.
Und Hostas.
Und Storchenschnäbeln....
 
Und das sind noch nicht mal alle. Eine fulva in Orange, diverse gelbe (ca. 5 verschiedene), H.f. "Kwanso" und die 3 aus dem Vorgarten fehlen hier noch.

Das blüht aber auch im Moment so schön....

Ich überlege dann mal, was ich mit dem freien Wochenende anstelle und Euch wünsche ich ein ganz tolles WoEn!
das Ibu

Mittwoch, 13. Juli 2016

Grashüpferperspektive auf dem Berg

Hallo Ihr Lieben. Hier regnet es mal wieder....das ist echt ein merkwürdiger Sommer. Aber ich will mich nicht beklagen. Lieber so als 40 Grad im Schatten.

Also habe ich die Zeit genutzt, um für das Projekt Cam Underfoot (Bilder aus der Mäuseperspektive) für Euch heraus zu suchen. Viel habe ich nicht mehr auf Konserve. Aber die hier gehen wohl gerade noch so durch.

Bilder, mit Flipp in Augenhöhe....

Entstanden sind sie im Juni auf dem Pfänder (Hausberg von Bregenz) am Bodensee.
Dort sind wir ja am Freitag den ganzen Tag geandert. Bei herrlichstem Wetter und über wunderbare Almwiesen.

Ich hätte mich glatt auf die Wiese legen können. Aber leider hatte es auch da tagelang geschüttet, so dass alles quietschenass war (hab ich eigentlich die Wanderschuhe inzwischen sauber gemacht *kopfkratz*)

Herrlich, oder?
Ich könnte da den ganzen Tag auf Knien verbringen und Blümschers knipsen....

Seid lieb gegrüßt vom Ibu!

Montag, 11. Juli 2016

KW27 // Glücksmomente der Woche

Und schon wieder zeige ich Euch die Glücksmomente der letzten Woche nicht am Sonntag, sondern am Montag. Aber der Sonntagabend war nämlich auch so ein Glücksmoment, da konnte ich einfach nicht an den Rechner :o)

 Endlich Sommer.

Die ersten Kirschen und Himbeeren geerntet.
(und Gurken und Zucchini und angefressenen Basilikum)

Am Freitag im Garten wühlen und Trine ist immer dabei.

Die Birke frisieren und Trine ist immer mit dabei.

Das Beet hinter der Birke entunkrauten und Trine ist immer mit dabei (aber diesmal versteckt in der Tujahecke)

Einfach im Garten rumsitzen.

Das erste Mal Glück bei einer Wollmeisenüberraschungstüte haben. Das ist mal ne Farbe die mir gefällt! ♥ Das Rot ist noch etwas dunkler als auf dem Bild.

Freitagabend bis kurz vor Mitternacht auf der Terrasse sitzen. Endlich Terrassenwetter.

Wieder den ganzen Samstag im Garten wühlen und am Abend ein tolles Konzert genießen dürfen. Leider ohne Bild, da absolutes, striktes Fotoknipsverbot.
Danach noch lange draußen sitzen.

Am Sonntag bei herrlichstem Sommerwetter eine Motorradtour machen.
Eine Oldtimerausstellung mit Flugplatzrennen besuchen. Leider fehlten die angekündigten Oldtimerflugzeuge fast vollständig. Ich habe jedenfalls nur 2 gesehen.

(Motorrad mit Sternmotor)

(Fieseler Storch)

(ein alter Maybach, auch auf der Rennstrecke unterwegs)

Ohne Bild aber ein richtiger Glücksmoment: wieder mit meinem Mann im dunkeln auf der Terrasse sitzen, schwatzen, den immer leiser werdenen Vöglen lauschen, Rotwein trinken und Sternschnuppen sehen. Ihr seht, ich konnte gestern unmöööglich an den Rechner gehen. :o)


Weitere Glücksmomente findet Ihr bei Alizeti

Habt eine schöne Woche,
das Ibu