Donnerstag, 17. November 2016

Die Wiesenraute möchte zu RUMS

Als ich den Namen dieser Anleitung im Inhalt des neuen Anleitungsheftes von Regina Satta gesehen  habe, mußt ich mir das Heft sofort bestellen und das Muster stricken.


Wiesenraute.
Das ist mein Name bei Ravelry und auch bei Instagram.
Da konnte ich gar nicht anders.

Als Wolle habe ich mir dafür einen schon sehr gut abgehangenen Strang Colinette-Jitterbug in der Farbe 21 ausgesucht, in meiner Lieblingsfarbe. Wenn die Anleitung schon meinen Namen träg, dann muß auch die Farbe passen, gell?

Das Muster läßt sich super stricken und es besteht nur aus linken und rechten Maschen plus zusammen gestrickten und auf genommenen Maschen.

Verstrickt habe ich 96 Gramm, fast das komplette Knäuel.

Hier noch mal das Muster im Detail.

Die Socken haben wie bei Frau Satta üblich Bandspitze und Herzchenferse.

Den Schaft habe ich nach Vorgabe gestrickt, am Fuß (Nadel 1 und 4) bin ich von 16 auf 14 Maschen runter gegangen, sonst sind mir die Socken zu labberig. Zumal auch die Wolle relativ dick ist.

Wie bin ich eigentlich zu meinem Nicknamen Wiesenraute gekommen?
Als ich mich damals bei Ravelry angemeldet habe, habe ich die üblichen Verdächtigen wie Ibu und Käthe probiert. Die waren leider schon vergeben. Irgendwelche angehängte Zahlen im Namen mag ich nicht. Zufällig viel mein Blick dann auf eine aufgeschlagene Gartenzeitung und einen Artikel über Wiesenrauten. Bingo! 

Bild gemopst bei www.baumschule-horstmann.de
Eine wunderschöne Pflanze, die sicher irgendwann auch noch in meinen Garten einziehen wird.
 
So ihr Lieben, die Wiesenraute wandert jetzt zu Rums und Euch wünsche ich einen kuscheligen Tag.
das Ibu (mit Kopfweh vom Mistwetter)

Kommentare:

  1. So, jetzt weiss ich auch, wie es zur Wiesenraute kam ;-)
    Die Socken sind wirklich schön - ich habe sie schon auf Ravelry bewundert.

    LG
    Connie

    AntwortenLöschen
  2. Die Socken gefallen mir auch sehr gut. Ich stricke jetzt im Herbst und Winter ja auch wieder mehr Socken, meist aber welche ohne aufwändige Muster.
    Aber du machst mir Lust auch mal wieder nach Mustern zu schauen.

    LG Anke (die auch zwei Heftchen von Regina Satta hat) ;-)

    AntwortenLöschen