Freitag, 27. Januar 2017

Freitags-Füller #406

Freiiiiiitaaaaag. Juchu!


Das Katertier

Zeit für den Freitags-Füller von Barbara:


1.  Gegen kalte Füße  hab ich immer Wollsocken an.
2.   Man sollte nicht lügen, weil es nicht richtig ist .
3.  Meine Lieblings-Tulpenfarbe ist weiss.
4. Die Uhr trage ich an meiner rechten Hand.
5.   Ich habe vor, am Wochenende mal wieder in alten Bildern zu stöbern. Unsere Nichte heiratet im Sommer, es werden noch Kinderbilder von ihr gesucht
6.   Ich mag Kaffee, aber Tee mag ich auch.
7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf faulenzen, morgen habe ich  heiratet meine Schwägerin geplant und Sonntag möchte ich laaange ausschlafen!

Sonnenaufgang heute früh auf dem Weg zur Arbeit ♥
 Habt ein traumhaftes wochenende,
das Ibu

Dienstag, 24. Januar 2017

Für einen warmen Hals

Bereits im November hatte ich Euch ja meine fertige Guggeren Mütze gezeigt.
Da ich es mag, wenn die Mütze zum Schal paßt, habe ich auch noch den Guggeren Halswärmer genadelt. Mein Ringelloop von 2014 paßt zwar auch dazu, da ist auch Aquarius drin, aber wenn der mir zu warm ist (weil doppelt gestrickt), dann habe ich jetzt noch eine dünnere Alternative.
 
Der Loop besteht im Wesentlichen aus glatt rechten Streifen und 3 Zopfpartien wie in der Mütze.
 
 Gestrickt ist er wieder aus Wollmeise Pure in der Farbe Aquarius.

Ich finde ihn etwas eng, zwei Mal um den Hals ist ganz schön knirsch, mal sehen wie er nach dem Waschen ist.

Gewicht: 154g

Die Anleitung gibt es noch nicht bei Ravelry, sondern nur direkt auf der Hompage von Brigitte Kälin: Guggeren Halswärmer.
Sie möchte den Cowl erst noch teststricken lassen und auf Englisch übersetzen, bevor sie die Anleitung bei Ravelry einstellt. Also testgestrickt ist jetzt schon mal ;-) Paßt alles! Kann ich weiter empfehlen, jawoll.

Und so sieht das fertige Set jetzt aus. Ob ich noch was an die Pfoten nadele? Wolle ist noch da. Nur nach welcher Anleitung *grübel*

Während ich überlege, kann der Cowl ja schon mal zum Creadienstag, nech?
Habt einen feinen Tag,
das Ibu




Sonntag, 22. Januar 2017

Sonntagsspaziergang im Bergpark // Bunt ist die Welt #101

Guten Abend Ihr Lieben, wart Ihr heute schon an der frischen Luft?
Nein?
Dann kommt mal eine Runde mit mir mit durch den Bergpark in Kassel.
Da bei uns dicke Nebelsuppe war, sind wir der Sonne etwas hinterher gefahren. Aber auf weit fahren hatten wir keine Lust und auf Rodelmassen und Menschenmengen auch nicht. Also haben wir uns heute für den Berkpark entschieden. Da kann man beides haben, viele Leute (auf den Hauptwegen), aber auch menschenleere Waldwege.

Für letzteres parken wir nicht beim Schloß Wilhelmshöhe (da gehen alle rodeln), sondern parken im Mulang und gehen von dort aus in den Park.

Blick auf das Schluß Wilhelmshöhe hinunter
Dann laufen wir zum Fontänenteich.

Fontänenteich und Apollotempel
Alles zugefroren. Beim letzten Mal hat sich der Apollotempel noch im Wasser gespiegelt.

Apollotempel Juni 2014
 Blicken wir nach rechts, schauen wir direkt auf das Schloss:

Schloß Wilhelmshöhe
2014
Und nach Links schaut man hinauf zum Herkules.


Wir laufen am Teich vorbei und biegen dann nach links ab, Richtung Apollotempel und Aquädukt.

Vom Teich steigt noch etwas Nebel auf, der Schnee glitzert in der Sonne und es ist sooooo schön ♥


Aquädukt

Als nächstes kommen wir an der Teufelsbrücke vorbei. 

Teufelsbrücke
Wir kommen uns vor wie im Eispalast. Wo im Sommer das Wasser hinunter rauscht ist jetzt ein Wasserfall aus Eis.

Teufelsbrücke Juni 2014 ohne Wasserspiele


Teufelsbrücke Juni 2014 mit Wasserspielen (und Menschenmassen)
Danach laufen wir über die Brücke und weiter bergauf bis zum Plateau, auf dem die Kaskaden enden, die vom Herkules herab kommen. Dort ist gerade große Baustelle, darum kein Foto nach oben, sondern nur nach unten, hinunter zum Schloss:

Ganz da unten waren wir vorhin :-)

2014 mit etwas Zoom sah es von der gleichen Stelle so aus.

Danach flüchten wir vor den Menschenmassen und laufen an der Kaskadenwirtschaft vorbei und nach rechts oben in den Wald, da wir diesen Weg noch nie gelaufen sind.

Himmlisch ♥ Der Schnee knirscht, die Vögel piepsen, fast klingt es schon wie Frühling (wenn es nicht so ärmelkalt wäre).


Hier war ich noch nie. Das ist der Aschsee. Traumhaft schön ist es.
Wir laufen links um den See.

Aschsee
Am Ende vom See biegen wir nach Links ab und folgen einem Pfad. Der innere Kompass sagt, dass in der Richung ungefähr der Mulang sein muß.


Der Pfad wird immer schmaler *grins*
Aber alles gut, er endet oberhalb der  Löwenburg

Was für eine tolle Wanderung. In diese Ecke vom Bergpark muß ich unbeding im Frühjahr noch mal, wenn die ganzen Buchen gerade ausgetrieben haben.

Als "Belohnung" probieren wir dann noch einen neuen Chinesen in Kassel aus, von dem wir bisher nur Gutes gehört haben. Von wegen wirklich original und vor allem ohne das widerliche Glutamat.
Und was soll ich sagen, es war köstlich. Wir hatten das Menü für 2 Personen (Essen in China) mit scharfem Huhn und Ente. Also falls Ihr mal in Kassel seid, das Shan Dong kann ich wirklich empfehlen.

Menü im Shan Dong
Von den Vorspeisen haben es nur noch die Teigtaschen (Jiaozi) aufs Bild geschafft und das Rindfleisch. Alles andere war vor lauter Hunger ratzfatz inhaliert. Zur Ente gab es Sprossen und Pakchoi und die Sauce gab es extra (was mich sehr gefreut hat). Und das Huhn war chön charf. Leider habe ich vergessen zu fragen, was das für eine Dipsauce zu den Teigtaschen war, die war nämlich grandios.



Zu Hause haben wir uns dann nur mal kurz aufs Bett gelegt.
Und sind erst wieder wach geworden, als der Himmel schon wieder so aussah *gacker* Ich hätte auch glatt liegen bleiben können...aber dann hätte ich Euch nicht mit auf den Spaziergang nehmen können.



Und mit diesen schönen Winterbildern hopse ich noch hinüber zu Heute macht der Himmel blau. Das heutige Thema für "Bunt ist die Welt" lautet nämlich Januarzauber.

Für mich war das heute Januarzauber pur. Der Bergpark hat zu jeder Jahreszeit seinen eigenen Zauber. Und gerade so eingeforen und still finde ich ihn besonders schön.




Habt noch einen gemütlichen kuscheligen Abend!

das Ibu

Freitag, 20. Januar 2017

Freitags-Füller #405

*hoppala* es ist ja schon wieder Freitag!

Sonnenaufgang heute Morgen

Das ist der heutige Lückentext von Barbara:

1.  Heute wird in den USA alles anders?

2.   Mir bereitet das echt Sorgen weil der Typ ist mir sowas von unsympatisch und seine Sprüche und Statements sind haarsträubend.

3.  Im Januar ist noch ein großes Familienereignis.

aktueller Stand vom Ärmelponche. Bin sehr zufrieden :-)
4.  Und das bereitet uns große Freude.

5.   Meine Lieblingsblumen zurzeit sind Tulpen.

Abendhimmel, die Tage werden wieder länger!
 
6.   Das die noch keine Saison haben spielt nicht so eine große Rolle, ich freue mich auf Frühling.

7.  Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Sofa+Faulenzen+Stricken, morgen habe ich  endlich mal wieder einen Besuch in der Muckibude geplant und Sonntag möchte ich noch einmal raus in den Schnee!


Ich wünsche Euch ein gemütliches Wochenende!
das Ibu

Montag, 16. Januar 2017

Ausflug ins Winterwonderland oder ich habe es ja so gewollt

Da sich das Sturm- und Schneetief Egon hier als äußerst sparsam erwiesen hat, sind wir gestern ins Auto gestiegen und Richtung Kassel gefahren.Unglaublich, was nur wenige Höhenmeter für einen Unterschied machen. Bei uns 0 Grad und Schneeregen, 10 km weiter dichtes Schneetreiben.

Kommt Ihr mit auf einen Schneespaziergang? Ich muß Euch aber vorwarnen!!!
Viele Bilder.
Und viel Schnee.
Aber ich hab es ja so gewollt.
Ich wollte Winter....
Und Schnee...
:-)

 Wir parken relativ weit unten, auf dem Wanderparkplatz zum Herbsthäuschen, da bei so einem Winterwetter anzunehmen ist, dass halb Kassel zum Rodeln und Skifahren auf den Berg fährt.
Auf dem Parkplatz herrschten bereits bei Ankuft ausgesprochen winterliche Verhältnisse.
Also Mützen auf und ab in den Wald.
Und es schneite heftig.

Wir stapften durchs Winterwonderland. Nein, das sind keine Schwarz-Weiß-Bilder!
Es schneite heftig.

Es schneite auch mal weniger heftig, so dass der Wollsockenverweigerer ein Bild von mir macht mit dem neuen Mützen-Cowl-Handschuh-Set. Da waren die Hosenbeine auch noch fast trocken.

Wir liefen nicht auf dem Hauptweg weiter zum Herbsthäuschen, weil da unheimlich viele Leute mit Schlitten und Kindern unterwegs waren, um dort rodeln zu gehen. Ständig hatten wir nen Schlitten oder ein Kind oder einen Hund vor den Füßen. Also bogen wir ab auf einen kleineren Weg in Richtung Hohes Gras. Und schnauften bergauf.
Und es schneite heftig.

Hab ich schon erwähnt, das es schneite?
Monsterflocken!

Dann bogen wir nach links ab, Richtung Skilift und kamen an diesem hübschen Baum vorbei.

Am Ende dieses Weges überquerten wir die Skipiste.
Da war es dann wieder rappelvoll, weil hinter der Skipiste der Rodelhang liegt.

Spätestens hier waren die Hosenbeine dann endgültig naß. Der Wollsocknverweigerer wollte ein Bild vor den verschneiten Ästen haben *gacker*
Und es schneite weiter.

Eigentlich wollten wir hier einen Happen essen und trinken, bekamen aber keinen Platz. 27693 Leute hatten den gleichen Gedanken. Aber damit war ja zu rechnen.

Also stapften wir auf der anderen Seite den Berg wieder herunter, um zurück zum Parkplatz zu laufen. Es schneite weiterhin heftig. Wir wußten, dass da ein Weg durch den Wald zum Parkplatz geht. Das Problem war nur WO? Hmpf.
Also entschieden wir uns direkt an der Straße entlang zurück zu laufen. Eine gute Entscheidung und außerdem äußerst unterhaltsam.... :o)

Das ist die Bundesstraße.
Und es schneit heftig...

Blick nach hinten. Huch ein Schneemann äh der Wollsockenverweigerer.
Fotoknipsend im Schneetreiben.

Der vom Wollsockenverweigerer fotoknipste Schneemann äh Ibu mitten auf der Bundesstraße.
Im Schneetreiben.
Undglaublich, was sich auf der Straße und auf den Parkplätzen am Rande abgespielt hat. Haben die Leute keine Winterreifen???? Und wo manche mit Gottvertrauen rein gefahren sind um zu parken! Ob die da wieder ohne Hilfe raus gekommen sind?

Wohlbehalten im Auto angekommen geht es vom Parkplatz zur Straße, wo uns nichts anderes übrig bleibt, als uns in die Autoschlange in Richtung Innenstadt einzureihen.

Bei guter Musik und im Schneetreiben geht es im Schritttempo hinunter nach Kassel.

Nach dieser Strapaze fallen wir ausgehungert über einen Burger und Süßkartoffelpommes her. Das ist nur die kleine Portion!!! Und extremst lecker!

Den Rest des Abends verbringen wir völlig knülle lang dahernieder gestreckt auf dem Sofa bzw. auf dem Boden vor dem Kaminofen. Dabei war der Kerle nicht mit im Wald!

Habt eine schöne Woche!!!
das Ibu